Live-Beschallung

Meldung vom 14.02.2012

AKG IVM 4500 In-Ear Monitoring

Das IVM 4500 erweitert laut Hersteller AKG die Möglichkeiten für die Anwender deutlich: Dank modernster Hochfrequenz-Technologien sollen Übertragungsqualität und Anwenderfreundlichkeit optimiert worden sein.


Bis zu 16 Monitorsignale können mittels Jog-Dial angewählt und mitgehört werden

Der Empfänger SPR 4500 ist mit Diversity-Antennentechnik ausgestattet und garantiert eine stabile Übertragung des Monitorsignales auch in Grenzbereichen. Beim Setup werden freie Kanäle ohne oft langwierigen Suchlauf direkt angezeigt. Der leistungsstarke Kopfhörerverstärker erfüllt jede Anforderung an Klang und Lautstärke. Natürlich kann mit dem eingebauten Limiter auch eine Maximallautstärke definiert werden.

Verschiedene Betriebsmodi ermöglichen die optimale Anpassung der Audioübertragung an die Wünsche des Musikers und die technischen Gegebenheiten vor Ort. So kann z. B. mittels „Dual Mode“ die Balance zwischen Backing-Signal und eigenem Monitorsound direkt am Empfänger vom Musiker selbst eingestellt werden.

Besonders für Monitor-Techniker interessant ist die neue CUE-Funktion. Bis zu 16 Monitorsignale können mittels Jog-Dial angewählt und mitgehört werden.

Der mitgelieferte Ohrhörer IP 2 wurde speziell für die Anwendung mit In-Ear-Systemen entwickelt und übertrifft die üblicherweise zur Komplettierung eines Sets mitgelieferten Ohrhörer.

Der Stereosender SST 4500 erlaubt Sendeleistungen von 10, 20 oder 50 mW und bietet umfangreiche Möglichkeiten, das Audiosignal zu bearbeiten. Mit einem EQ, einer speziell für In-Ear-Monitoring entwickelten binauralen Raumsimulation und dbx-Kompressor-Algorithmen kann sich der Musiker einen für ihn angenehmen Klang formen. Für Neueinsteiger verkürzt das die Eingewöhnungsphase wesentlich. Routinierte Anwender nutzen vor allem die Raumsimulation, um die störende Im-Kopf-Lokalisation zu umgehen.

Für den Aufbau komplexer Mehrkanalanlagen stehen mit dem Antennen-Combiner SPC 4500, der Richtantenne SRA 2 W und der omnidirektionalen Antenne RA 4000 W hochwertige HF-Komponenten zur Verfügung.

Über den Netzwerkanschluss des SST 4500 und das HUB 4000 Q Ethernet-Interface lassen sich die IVM 4500 Anlagen in das Harman HiQNet-Netzwerk einbinden, das die Konfiguration und Überwachung mittels Computer ermöglicht. Eine Kontrolle der wichtigsten Einstellungen ist auch mit der AKG Wireless iPhone App (auch für iPod Touch und iPad) möglich.

Der Sender SPR 4500 hat integrierte Ladekontakte, die das Aufladen von Akkus sehr komfortabel gestalten. Wird das mit einem Mikrochip ausgestattete Batterie-Pack BP 4000 eingesetzt, kann die Ladestation CU 4000 wichtige Parameter abfragen und so einen optimalen Ladevorgang starten. Durch den „Recovery-Mode“ wird das Batterie Pack BP 4000 von Zeit zu Zeit überholt und garantiert 1000 Ladezyklen.

Das IVM 4500 In-Ear-System bietet damit laut AKG allen Anwendern, vom DJ bis zur Bigband, im Club oder bei Großveranstaltungen, beste Voraussetzungen für eine großartige Performance. Die unverbindliche Preisempfehlung für das IVM 4500 Set lautet 1.179,– Euro.

www.audiopro.de/50871

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Live-Beschallung

Mehr zu diesem und anderen Themen lesen Sie in folgendem Magazin: