Business + Sales

Meldung vom 12.06.2012

TSL 8-Kanal Audio-Video-Monitor bei der EM 2012

Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH liefert TSL an Studio Berlin Adlershof (SBA) für den Einsatz bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine.

Vier Ü-Wagen von SBA werden mit dem PAM1-3G8 ausgestattet. Für die Übertragung aus Danzig und Warschau kommen die Geräte im Bereich SLOMO und Regie zum Einsatz.

Der PAM1 ermöglicht acht Audio-Kanäle zeitgleich zu überwachen, Dolby D/E zu dekodieren und Metadaten anzuzeigen. Lautheit kann gemäß EBU Richtlinie R 128 (gültig seit Januar 2012) überwacht und ein Audiodelay bis 250ms eingestellt werden.

Der Einsatz von TSL spart Zeit und Geld: Die Konfiguration erfolgt nur einmalig an einem Gerät und kann per SD-Karte abgespeichert und auf andere Geräte übertragen werden. Drei verschiedene User Presets können auf Hotkeys abgelegt und somit der Monitoring Modus mit nur einem Tastendruck geändert werden. Eine einfache Bedienung ist essentiell für Übertragungen wie bei der Fußball EM, da viele verschiedene Operator für einen relativ kurzen Zeitraum mit neuer Hardware zusammengebracht werden.

Die neueste Software des PAM1 kann durch einen Auxiliary Input Mixer zusätzliches Equipment wie einen Audiomischer einsparen. Ein externes analog oder AES Signal, z. B. ein Intercomsignal, kann direkt in das Abhörsignal gemischt werden. Dadurch hört der Operator über den Kopfhöreranschluss gleichzeitig den Content und die Regieanweisungen. Der PAM1 ist außerdem mit einer konfigurierbaren 16:6 Assign Matrix ausgestattet und bietet somit die Möglichkeit die Kanäle von Eingangssignalen frei auf die 5.1 und Stereoausgangsbusse zu verteilen. Wird beispielsweise ein 4.0 Surround Mix mit embedded Audio verwendet, bei dem in den restlichen Kanälen verschiedene Kommentatoren in mehreren Sprachen übertragen werden, so kann die Assign Matrix den 4.0 Sound auf die entsprechenden Lautsprecher und den gewünschten Kommentator auf den Center Lautsprecher verteilen. Der PAM1 vereinfacht das Monitoring von Dolby enkodiertem und diskretem Multichannel Audio durch die Verwendung von Presets und Shortcuts für den extrem schnellen und intuitiven Signalzugriff.
Vorteilhaft ist außerdem die hohe Flexibilität des 19“ Rackmount-Gerätes: nicht nur diverse Skalen sind verfügbar (VU, Extended VU, BBC PPM, EBU PPM, EBU Digital, Nordic, DIN), sondern auch eine Vielzahl von Signalen werden unterstützt. Unter anderem werden Signale wie 1080p 60, 59,94 und 50Hz, Dolby E und D automatisch erkannt und dekodiert und reclocked SDI ausgegeben. Weiterhin wird ein hochauflösendes OLED-Display zur Anzeige von Signalpegel, Setup, Videosignal und Metadaten verwendet, es stehen sieben GPI´s zur Verfügung und die Abhöre kann komfortabel über eine Fernbedienung kontrolliert werden.

 

www.mci.de

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Business + Sales

Mehr zu diesem und anderen Themen lesen Sie in folgendem Magazin: