Pro Media News Production Partner Professional System Event Partner

Branchen-News

Meldung vom 28.06.2012

Qualitätsoffensive stärkt das Studieninstitut für Kommunikation

ISO- und AZAV-Zertifizierungen bescheinigen Qualität des Trägers. Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht hat dem Studieninstitut ein Siegel vergeben.


Barbara Pospiech, Corporate Quality Akademie, überreicht Michael Hosang, Geschäftsführer Studieninstitut für Kommunikation, die Zertifizierungs-Urkunden

Mit einer umfassenden Qualitätsoffensive stärkt das Studieninstitut für Kommunikation seine Reputation gegenüber Praxispartnern, Teilnehmern, Kooperationspartnern und Agenturen. Vorrangiges Ziel ist, den Interessierten Orientierung bei der Wahl des passenden Anbieters sowie der Fortbildungskurse zu vermitteln. Gleichzeitig erfahren die eigenen Qualitätsansprüche des Studieninstituts die neutrale Bestätigung durch anerkannte Prüfungsstellen, Zertifizierungen und Siegel. So ist das Unternehmen laut der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung, kurz AZAV, in Deutschland zugelassener Träger für die Förderung zur beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung. Fachkundige Stellen haben dafür zuvor die Qualität des Studieninstituts überprüft. Kursteilnehmer können nun Bildungsgutscheine der Bundesagentur für Arbeit für entsprechend geförderte Kurse einsetzen. Mit der Zertifizierung nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001:2008 wird dem Studieninstitut die Einführung und der Einsatz eines Qualitätsmanagement-Systems bestätigt. Dies gewährleistet die systematische und regelmäßige Erfassung sowie Auswertung der Kunden- und Branchenanforderungen zur eigenen Optimierung. Ein weiterer Höhepunkt der Qualitätsoffensive ist die Zertifizierung der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht, ZFU: Das Studieninstitut hat hier für den Fernlehrgang zum Veranstaltungsfachwirt/in (IHK) und für den Fernlehrgang Diplom-Eventmanagement (Studieninstitut für Kommunikation) das ZFU-Siegel erhalten. Die ZFU prüft einen Lehrgang auf Eignung und zertifiziert diesen durch die Vergabe eines staatlichen Zulassungssiegels.

Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts, erklärt: „Mit viel Kraft und Elan haben wir in kurzer Zeit die notwendigen Vorarbeiten und Umsetzungen für all diese Zertifizierungen und Siegel realisiert. Damit dokumentieren wir gegenüber unseren Zielgruppen unser Thema Qualität und vor allem Qualitätssicherung.“

Kristin Wittmütz, Leiterin Marketing und Vertrieb ergänzt: „Wir verfolgen auch die Interessen unserer Teilnehmer/innen, denn damit bekommen sie zum einen Qualitätsgarantien und einen Kompass für ihre Entscheidung. Zum anderen können sie nun weitreichende Fördermittel in Anspruch nehmen wie etwa Bildungsgutscheine oder Meister-BAföG.“

Neben diesen Siegeln und Zertifizierungen hat die Bezirksregierung Düsseldorf dem Studieninstitut den Titel der Ergänzungsschule nach § 116, Absatz 1 Schulgesetz verliehen. Laut offiziellem Duktus bereichern Ergänzungsschulen das Schulwesen durch neue Bildungsgänge, da sie Lehrgänge oder Abschlüsse anbieten, die weder an staatlichen Schulen offeriert noch vorgesehen sind. Träger, Leiter und Lehrkräfte besitzen zudem laut § 116, Absatz 3, Satz 1 des Schulgesetzes die erforderliche persönliche Zuverlässigkeit.

Michael Hosang dazu: „Mit dieser erfolgreichen Dokumentation und Bestätigung unserer Qualität untermauen wir unsern Anspruch als Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen in der Kommunikationsbranche.“

 

www.studieninstitut.de

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Branchen-News