Business

Meldung vom 05.07.2012

MCI baut Grand Central Station nach

Im Zuge der Umbauarbeiten und der Erweiterung des Auswandererhauses in Bremerhaven realisierten die Werkstätten von Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH den Teilnachbau des New Yorker Hauptbahnhofs „Grand Central Terminal“.

Die Werkstätten von Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH fertigten schon 2005 bis 2006 zur Eröffnung der Ausstellung wesentliche Teile. Als nun im Jahre 2012 neue Ausstellungselemente im würfelförmigen Erweiterungsbau hinzukamen, waren auch die MCI Werkstätten wieder dabei. Diesmal wurde der Grand Central Terminal aus Manhattan-New York, die große Bahnhofsvorhalle, in Teilen originalgetreu nachgebaut. Die Herausforderung bei diesem Projekt lag in der detailgetreuen Nachempfindung von Lampen, Beschlägen, Sandstein, Marmor und Messing im Stil des Historismus. Mit rund 30 Mitarbeitern wurde dieses Großprojekt innerhalb von zwei Monaten vor Ort realisiert und steht seit Ende April den Besuchern zur Verfügung.

Das Hamburger Planungsbüro Andreas Heller Architects & Designers, das bereits für das Haupthaus des Deutschen Auswandererhauses verantwortlich war, hat auch die Erweiterung des Museums konzipiert und gestaltet.

Über die Arbeit der MCI Werkstätten äußerte sich Andreas Heller wie folgt: "Die Arbeit von Studio Hamburg war absolut brillant. Die originalgetreue Nachbildung von Teilen des "Grand Central Terminal" im Deutschen Auswandererhaus in Bremerhaven als Assemblage erforderte außergewöhnliche Fähigkeiten, die Studio Hamburg in allen Facetten gezeigt hat: Sowohl die handwerkliche Qualität in der Ausführung war einzigartig, als auch die professionelle Abwicklung und Organisation des gesamten Projektablaufes. Der außerordentliche Einsatz und die spürbare Hingabe jedes einzelnen Mitarbeiters des Teams trugen zum erfolgreichen Gelingen des Gesamtwerkes bei."

Mit dem Deutschen Auswandererhaus, das im August 2005 in Bremerhaven am historischen Standort Alter / Neuer Hafen eröffnet wurde, wird das Schicksal der Auswanderung erfahrbar gemacht. Es ist das größte Erlebnismuseum in Europa, das sich mit historischen und aktuellen Bezügen der Migration auseinandersetzt. Auf 2.200 Quadratmetern Fläche zeigt es Szenen der Einschiffung in Bremerhaven, der Atlantiküberfahrt und der Ankunft in New York.

 

www.mci.de

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Business