Pro Media News Production Partner Professional System Event Partner

Business + Sales

Meldung vom 03.07.2012

Philips Vari-Lite und MA Lighting auf Tour mit Deichkind

Auch wenn Deichkind eine Band ist, die im klassischen Sinne Musik produziert und diese vermarktet, sind die Künstler gleichzeitig auch eine Performance-Truppe, die mit dem gleichen Enthusiasmus ihre Live-Shows plant.

Das Ergebnis begeistert immer wieder mit skurrilen Einfällen, unverwechselbaren Bühnen-Outfits und bei den Fans beliebten Ritualen. Auch die aktuelle „Befehl von ganz unten“ Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz macht da keine Ausgabe.

Für diese packte Lichtdesigner Sebastian Jakob ins Tour-Gepäck: 19 x Philips Vari-Lite VL3500 Wash, 11 x Philips Vari-Lite VL3500 Spot, 11 x Philips Vari-Lite VL3000 Spot sowie 1 x GrandMA2 full-size, 1x GrandMA2 light, 1 x MA NPU (Network Processing Unit) und 1 x MA VPU (Video Processing Unit). Alle Produkte werden über Lightpower vertrieben. Darüber hinaus bietet das Unternehmen für all diese Produkte einen umfassenden Support – zum Beispiel Schulungen – an.

„Die Wahl, die Show auf einem GrandMA2 System zu programmieren, ist vor allem damit zu begründen, dass ich seit Beginn meiner Arbeit in der Branche immer mit MA-Systemen gearbeitet habe“, erklärte Sebastian Jakob. „Die wenigen Projekte mit Pulten anderer Hersteller haben mich nie überzeugen können, das Pult zu wechseln. Eine Lichtsteuerung dient vor allem als Mittel zum Zweck. Ich möchte möglichst komfortabel und schnell an mein Ziel gelangen, das gelingt mir natürlich am besten mit einer Oberfläche auf der ich seit Jahren arbeite und deren ‚Sprache‘ ich bis hin zum Slang beherrsche. Hinter der Aussage verbirgt sich natürlich auch eine Affinität zu dem ungeheuren Umfang, den MA auf Software-Ebene bietet.“

„Die Wahl der Scheinwerfer wird von vielen Faktoren beeinflusst“, so Sebastian Jakob weiter. „Für diese Tour war meine Wahl auf Scheinwerfer in der 1.200W-Klasse gefallen. Daher war es naheliegend 3000er bzw. 3500er Scheinwerfer von Philips Vari-Lite zu nutzen, denn in Bezug auf Farben gefallen mir die Philips Vari-Lite immer noch am besten.“

Sebastian Jakob berichtete weiter: „Die Grundidee des Lichtdesigns war es, ein unauffälliges aber hoch flexibles Setup zu kreieren, das dem Set von Deichkind den größtmöglichen Raum bot. Im Endeffekt haben wir das auch realisiert. Die Show verbindet auf charmante Art und Weise eine klassische ‚Beamshow‘ mit sehr theatralischen Lichtsituationen.“

In der Licht-Crew arbeiteten: Patrick Dietze, Stefan Pruss, Thomas Quernhorst und David Schmale. TDA Rental lieferte Licht, Ton, Video und Rigging. Softcase Production stellte die GrandMA2 full-size und die MA NPU, Totec die MA VPU plus.

 

www.lightpower.de

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Business + Sales

Mehr zu diesem und anderen Themen lesen Sie in folgendem Magazin: