Beleuchtungstechnik

Meldung vom 20.12.2011

Sharp erweitert Portfolio um lichtstarke LED-Arrays

Die neuen LED-Module aus der Mega Zeni-Serie von Sharp strahlen mit einer Effizienz von bis zu 100 lm/W, Lichtströmen von bis zu 4770 lm und sind mit einem CRI-Wert von bis zu 93 erhältlich.


Die 50W Mega Zeni-Typen von Sharp bleiben in den Dimensionen und den CRI-Werten gleich doch ihre Lichtströme erhöhen sich deutlich.

Die 50W Mega Zeni-Typen von Sharp bleiben in den Dimensionen und den CRI-Werten gleich doch ihre Lichtströme erhöhen sich deutlich. Diese bieten einer Lichtausbeute zwischen 3590 und 4770 lm, einer Lichtleistung von bis zu 100 lm/W bei Standardbetrieb und einer langen Lebensdauer von 40.000 Betriebsstunden bei einer Betriebstemperatur von bis zu 90°C. Die neuen Mega Zeni-Module sind spezifiziert auf eine Durchlassspannung von 50V und einem Durchlassstrom von 950 mA, können aber auch mit einer Standard 1050mA Stromquelle betrieben werden. Zu den weiteren wichtigen Kenndaten zählen: R9 Werte von über 85 bei CRI-Werten von über 90, Binning innerhalb von MacAdam3 als auch gute Farbkonsistenz und -stabilitätswerte über die Zeit unter realistischen Betriebsbedingungen (hot lumen).

Damit bringt Sharp ein 50W LED-Array auf dem Markt, das traditionelle HID-Lampen der gleichen Leistungsklasse ersetzen kann. Im Vergleich zu den Halogenleuchtmitteln ist die Lebensdauer des LED-Arrays mit 40.0000 h deutlich länger und der Lichtabfall über die Zeit wesentlich geringer.

Durch die serielle und parallele Anordnung der LED-Matrix wird ein ausfallsicherer Betrieb bei minimaler Wärmeabstrahlung sicher gestellt. Die flache Oberfläche der Keramikplatte und die bereits vorhandenen Lötpunkte ermöglichen die Module ohne großen Aufwand und zusätzliches Verbindungsmaterial sicher auf einem geeigneten Kühlkörper zu fixieren und gleichzeitig die Wärme effizient abzuleiten. Die elektrische Verdrahtung führt ebenfalls zu einer niedrigeren Wärmebeanspruchung der einzelnen LED-Chips, da die Wärme gleichmäßig über die gesamte Fläche der Matrix verteilt und abgeführt wird. Die runde Licht-emittierende Oberfläche (LES) besteht aus insgesamt 160 LED-Dies unterteilt in zehn parallel geschalteten 16er-Serien. Diese LES ist bei der Mega Zeni gleichmäßig bis zum Rand mit LED-Dies bestückt, wodurch das optische Design eines Leuchtkörpers wesentlich vereinfacht werden kann. Zum einen kann eine mehrfache Schattenbildung verhindert werden und zum anderen ist es einfacher die Optik (Linse, Reflektor) nur auf eine Licht-emittierende Fläche zu fokussieren.

Die Farbtemperatur der neuen Weißlicht-LEDs liegen im Bereich von 2.700 bis 4.000 Kelvin. Hinsichtlich der CRI-Werte und den Farbtemperaturen entsprechen die neuen Mega Zeni LED-Module den Anforderungen des internationalen Energy Star Programms. Sie lassen sich somit sowohl in neuartigen LED-Beleuchtungssystemen als auch dort einsetzen wo bisherige Lichtquelle verwendet wurden.

Insgesamt zeichnen sich die neuen 50W Mega Zeni LED-Arrays durch hohe Lichtqualität und hohe Leistung bei einem kompakten Formfaktor aus. Sie eignen sich daher sowohl für die Straßen- und Objektbeleuchtung als auch für Anwendungen im Innenbereich wie z. B. die Spotbeleuchtung und den Einsatz in Deckeneinbauleuchten etc.

Muster sind zuerst in den Farbtemperaturen 3000 und 4000K erhältlich. Diese können bereits über die Sharp-Vertriebsbüros und Distributionspartner in Europa bezogen werden.

 

www.sharpleds.eu

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Beleuchtungstechnik

Mehr zu diesem und anderen Themen lesen Sie in folgendem Magazin: