Pro Media News Production Partner Professional System Event Partner

Business + Sales

Meldung vom 06.07.2012

Screen Visions bringt Europas größtes Poster zum Strahlen

UEFA Euro 2012: Coca-Cola-Fankurve auf digitalem Riesenplakat

Das Plakat der Superlative hing während der UEFA Euro 2012 in Berlin: Coca-Cola ließ ein 4.000 Quadratmeter großes Riesenposter am Bikini-Haus gegenüber der Gedächtniskirche anbringen. Und ein integrierter LED-Screen von Screen Visions brachte das abgebildete Fan-Motiv optimal zur Geltung. Damit war das Plakat das größte seiner Art in Europa – und das einzige digitale. Für interaktiven Spaß vor Ort sorgte ein Promotion-Team der Stuttgarter Videowand-Spezialisten: Mit Kamera und W-LAN-Technik ausgerüstet, animierten die Promoter die Passanten dazu, sich fotografieren zu lassen. Die Fotos sendeten sie direkt auf die Videowand. Die Passanten konnten zudem ihr Foto selbst per E-Mail an die Regie schicken. Ihren individuellen Crazy Character bekamen sie somit nicht nur auf der Videowand zu sehen, sondern auch per Reply-Mail zugesendet.

Interaktive Promotion mit Direktübertragung auf Riesen-Screen

Unter dem Motto „Werde Teil der Coca-Cola Fankurve“ rief der Getränkeriese und UEFA-Sponsor bereits im Vorfeld der Euro 2012 die Fans dazu auf, selbst kreativ zu werden. Aus einem Porträtfoto konnten sie auf der Kampagnen-Website einen „Crazy Character“ kreieren, eine individualisierte, witzige Fan-Gestalt. Die originellsten Schöpfungen zierten während der UEFA Euro 2012 riesige Coca-Cola Fanplakate in Berlin und sechs weiteren deutschen Großstädten. Das Besondere in der Hauptstadt: In das Poster waren 100 Quadratmeter LED-Material integriert – installiert und betreut von Screen Visions. „Dank der Videowand haben wir mit Passanten weitere ‚Crazy Character‘ erstellt und diese live auf dem Fanplakat gezeigt“, erklärt Gregor Schmidt, der zuständige Projektleiter bei Screen Visions.

Von der Planung bis zur Umsetzung – alles aus einer Hand

Neben der technischen Planung und Umsetzung verantwortete das Screen Visions Team auch das Content Management inklusive Video-Regie und die dazugehörige Promotion-Aktion. „Bei dem Projekt konnten wir unsere große Stärke ausspielen: Full-Service aus einer Hand“, meint Schmidt weiter. Insgesamt hatte Screen Visions während der UEFA Euro 2012 vier Promoter und einen Techniker für die Regie im Einsatz. Bei der Realisierung der Promotion profitierte Screen Visions auch von der Expertise der Mutteragentur Roth & Lorenz. Seit über zehn Jahren setzen die Spezialisten für Erlebniskommunikation erfolgreich zahlreiche Projekte für Coca-Cola um.

Außenwerbung: Die Zukunft ist digital

„Digitale Plakate wie das an der Gedächtniskirche sind die Zukunft der Außenwerbung“, versichert Schmidt. „Wir merken, dass immer mehr Anfragen bei uns eintreffen – vor allem seit Beginn der Coca-Cola Fanplakat-Aktion.“ Laut Schmidt ist es bald möglich, Plakatwände wie in Berlin komplett mit LED-Flächen zu versehen. Die technischen Möglichkeiten hierfür existieren bereits, allerdings sind die Videowände so leuchtstark, dass sie besondere Genehmigungen benötigen. Dies gilt vor allem, wenn sie auch nachts im Einsatz sind. In Berlin ist das der Fall: Während der Promotion-Aktion zwischen 10 und 20 Uhr diente der Screen dazu, die vor Ort erstellten „Crazy Character“ zu zeigen. Nachts zeigte eine Slideshow das „Best of“ und verschiedene Coca‑Cola Animationen.

 

www.screenvisions.com

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Business + Sales