Projektion / Bühne

Meldung vom 21.03.2012

Madrix Version 2.14 wird in Frankfurt vorgestellt

Mit Version 2.14 wurde jetzt die nächste große Aktualisierung für die Lichtsteuerungssoftware Madrix veröffentlicht.

Dieses Update hält vier bedeutende Neuerungen sowie eine Reihe von weiteren Verbesserungen für die Nutzer bereit. Madrix 2.14 steht ab sofort kostenfrei als Download auf www.madrix.com zur Verfügung. Die neue Version wird offiziell auf der Messe Prolight + Sound vorgestellt.

SCE Graph - Zeit zum Staunen

Ein komplett neuer Effekt wurde zur eingebauten Grafik- und Effekteinheit hinzugefügt und mit beeindruckenden Möglichkeiten ausgestattet. Das einzigartige Potenzial vervielfacht sich aber gerade in Kombination mit den zahlreichen anderen Lichteffekten von Madrix. Anwender können dabei wie gewohnt auf dutzende Optionen zurückgreifen, um die visuellen Ergebnisse individuell anzupassen. Sinus- oder auch Kosinus-Funktionen sahen noch nie so spektakulär aus!

CITP - Verschafft Überblick

CITP ermöglicht die Kommunikation zwischen Medienservern und Lichtstellpulten oder Visualisierern. Bei entsprechender Unterstützung durch das angeschlossene Equipment kann CITP in Madrix in der Version 1.0 genutzt werden, um Vorschaubilder der Effekte (Thumbnails) oder die Vorschau der Hauptausgabe direkt auf der verbundenen Konsole (oder dem Visualisierer) anzuzeigen.

Time Code - Auf die Sekunde genau. Und noch mehr

Time Code ist eine praktische Lösung, verschiedene Geräte miteinander zu synchronisieren. Bisher stand dieses Feature nur in den größten Ausbaustufen der Software zur Verfügung. Von nun an kann jeder Madrix-Nutzer auf die praktische Funktion zurückgreifen (MIDI Time Code und Art-Net Time Code). Jetzt ist es nur noch ein kleiner Schritt hin zu komplett zeitgesteuerten Shows mit Licht und Ton.

Fernsteuerung für Madrix Plexus - Fernzugriff zu jeder Zeit

Das Madrix Plexus erlaubt jetzt die direkte Kommunikation mit dem Gerät für die Fernsteuerung. Mehrere Befehle stehen zur Auswahl, um die Wiedergabe oder andere Einstellungen über DMX-IN oder Art-Net zu kontrollieren. Während Live- oder Stand-Alone-Shows können verschiedene Parameter, u.a. Geschwindigkeit oder Helligkeit, beispielsweise über ein Lichtstellpult bequem eingestellt werden. Ebenso einfach kann zum Beispiel die nächste Szene aktiviert werden.

Prolight + Sound - Exklusive Zugabe!

Auf der Prolight + Sound werden noch weitere, exklusive Messeneuigkeiten enthüllt und präsentiert! Außerdem wird die komplette Madrix-Produktreihe jedem Interessenten ausführlich vorgestellt.

 

Halle 11.0, Stand A08

 

www.madrix.com

Lesen Sie weitere Meldungen aus der Rubrik: Projektion / Bühne

Mehr zu diesem und anderen Themen lesen Sie in folgendem Magazin: