Vorstellung der 4K-Projektionslösungen von Barco

Start auf der Prolight+Sound: Barco veranstaltet Demotour durch Europa

Heute Morgen startete der Visualisierungsexperte Barco seine zweimonatige Roadshow durch Europa. Das Ziel: die Leistungsstärke von Barcos 4K Projektionstechnologie und -Bildverarbeitung vorzustellen. Zunächst startet der Barco-Truck vom Hauptsitz in Kortrijk aus in Richtung Messe „ProLight and Sound“ in Frankfurt. Von dort wird er bis Mitte Juni quer durch Europa touren und dabei 45 Veranstaltungen von Partnern und Kunden besuchen.

UDX on Tour - Barco
Barco
Heute morgen startete der Visualisierungsexperte Barco seine zweimonatige Roadshow durch Europa.

Mit seinem Produktangebot für Veranstaltungen und Veranstaltungsorte setzt Barco kontinuierlich neue Maßstäbe, um den Marktbedürfnissen nach immer besseren Lichtausgaben gerecht zu werden. Um wirklich helle Bilder zu erzielen, ist die 4K-Projektion – zusammen mit der 4K-Bildverarbeitung – der Schlüssel zum Ziel. Barco hat sich für diese Tour durch Europa entschieden, um die 4K-Lösungen in der Praxis vorzustellen und eine echte Interaktion mit Kunden und Partnern zu ermöglichen. Besucher des Barco-Trucks können die Leistungsstärke von Barcos 4K-Laserprojektoren und die Event-Master-Familie der 4K-Bildverwaltungssysteme entdecken. An einigen Standorten wird Barco außerhalb des Trucks die Flexibilität seiner revolutionären digitalen R10-Medienleinwand vorstellen, die gleichzeitig eine hervorragende Helligkeit bietet.

Einfache Einrichtung und lebendige Farben bei 4K-Auflösung Eines der Vorzeigeprodukte bei der Tour ist Barcos bahnbrechender UDX-Projektor für Großveranstaltungen, der erst letzte Woche seine Markteinführung feierte. Ein gutes Beispiel für unsere kundenorientierte Entwicklung ist der UDX, der mit Abstand kleinste Projektor auf dem Markt mit einer Helligkeit von mehr als 30.000. Mit dem UDX kann Barcos vorhandene Objektivreihe TLD+ wiederverwendet werden, was eine unübertroffene Linsenverstellung von bis zu 130 % nach oben oder unten ermöglicht, ohne dass etwas von der Bildqualität eingebüßt wird. Zudem entspricht die Farbqualität des UDX bei höchster Helligkeitsstufe der renommierten Xenon-Qualität von Barcos HD Reihe (HDX, HDF). Außerdem wird von der 4K-UHD-Technologie 4K bei 120 Hz unterstützt, die Wiedergabezeit nicht verlängert und die Bildqualität wird beim Warping besser wahrgenommen als bei nativer 4K-Auflösung.

UDX on Tour - Barco
Barco

Uneingeschränkte Kundenorientierung Vor der Entwicklung des UDX hat Barco viel mit Kunden gesprochen, um herauszufinden, was sie von einem Projektor für Großveranstaltungen erwarten. Zu den Hauptanforderungen zählten die einfache Lieferung, Einrichtung und Wartung, lebendige Farben und flexible Einstellmöglichkeiten von Helligkeit und Auflösung sowie die Kompatibilität mit vorhandenen TLD-Objektiven. All diese Anforderungen sollen mit dem neuen UDX-Projektor mit 4K-Laser-Phosphor-Technologie erfüllt werden.

„Indem wir unsere Kunden in unsere Pläne einbeziehen und mit ihnen zusammenarbeiten, können wir die Lösungen entwickeln, die sie wirklich brauchen und können unser Versprechen einhalten, wirklich gute Helligkeitsstufen zu erzielen“, so Carl Rijsbrack, VP Events bei Barco.  „Wir freuen uns über das positive Feedback, das wir für den UDX erhalten. Um unser neues Produkt bekannt zu machen, haben wir uns entschlossen, es in einem Truck zu installieren und es den Menschen proaktiv zu zeigen, statt zu warten, bis die Menschen zu uns kommen.“

Eine Tour durch Europa 
Der Truck wurde von Barcos Partner Satis&fy mit einer individuellen Außenhaut gebaut. Nach einem viertägigen Aufenthalt bei der „ProLight and Sound“ in Frankfurt wird er sich von Deutschland aus in die Niederlande, nach Frankreich, in die Schweiz, nach Großbritannien, Norwegen, Schweden, Dänemark, Polen, Tschechien und Österreich aufmachen. Um die Tour zu promoten, hat Barco eine Reihe von ansprechenden Werbebannern für den UDX entworfen – wie für einen echten Rockstar, der durch Europa tourt. Folgen Sie uns in den sozialen Medien, um die Tour mitzuverfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren: