Fotoportraits von Neal Preston

Bertelsmann und Lightpower Collection zeigen Fotoportraits von Rock’n’Roll-Legenden

Das Medienunternehmen Bertelsmann, die Lightpower Collection und die Kultur Räume Gütersloh präsentieren ab Ende Oktober 70 eindrucksvolle Fotoportraits von Rock’n’Roll-Größen wie Led Zeppelin, Queen, Mick Jagger oder Bruce Springsteen im Theater Gütersloh. Die Farb- und Schwarz-Weiß-Aufnahmen des namhaften Live- und Dokumentarfotografen Neal Preston sind im Laufe von 40 Jahren entstanden.

Mick Jagger, The Rolling Stones, Los Angeles, 1973
Neal Preston – Lightpower Collection
Mick Jagger, The Rolling Stones, Los Angeles, 1973

Neal Preston fing über 40 Jahre lang das Lebens- und manchmal auch Leidensgefühl der Musiker auf und abseits der Bühne ein. Die Ausstellung „Neal Preston – In the Eye of the Rock’n’Roll Hurricane“ begeisterte bereits auf dem Jazz Festival in Montreux, in Las Vegas, Stockholm und bei der Musikmesse Frankfurt; vom 27. Oktober bis zum 27. November 2016 kommt sie nun nach Gütersloh.

Neal Preston portraitierte viele legendäre Musiker und Bands mit seiner Kamera: Carlos Santana, Alice Cooper, Bob Marley, Tina Turner, Aretha Franklin, David Bowie, Deep Purple, Roger Waters, Janis Joplin, Prince, Madonna oder Frank Zappa, um nur einige zu nennen. Seine Bilder gehören zu den bedeutendsten Werken der Rock’n’Roll-Fotografie und bilden den wohl umfangreichsten Werkkomplex der Rock-Historie.

„Neal Preston – In the Eye of the Rock’n’Roll Hurricane”
27. Oktober – 27. November 2016
Ausstellung außergewöhnlicher Fotografien im Theater Gütersloh
Barkeystraße 15, 33330 Gütersloh
www.theater-gt.de

Öffnungszeiten: täglich, 17 bis 21 Uhr und zu Veranstaltungen im Theater Gütersloh
Eintritt frei

Der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe erklärte: „Für Bertelsmann ist Musik nicht nur ein Kerngeschäft, sondern auch ein Teil der Unternehmensidentität. Die Musikrechte vieler der von Neal Preston portraitierten Künstler werden von unserer Musiktochter BMG betreut, so etwa die wichtigsten Werke von Mick Jagger und Keith Richards, von Pink-Floyd-Songwriter Roger Waters, Iggy Pop oder David Bowie. Da liegt es nahe, eine so herausragende Werkschau an unserem Stammsitz Gütersloh zu unterstützen.“
Die Ausstellung bietet ein multimediales Erlebnis: Neben den Geschichten hinter den Bildern, die über Kopfhörer zu hören sind, gibt es Filmdokumente, in denen Neal Preston und Weggefährten zu Wort kommen. Darüber hinaus sind Erinnerungsstücke aus seiner Karriere zu sehen. Neal Prestons Fine Art Prints erfreuen sich einer hohen Nachfrage bei Sammlern weltweit. Alle Erlöse aus Verkäufen über die Lightpower Collection kommen einer Branchen-Stiftung für notleidende Veranstaltungstechniker zugute.

Michael Jackson und Freddie Mercury, Los Angeles, 1980
Neal Preston – Lightpower Collection
Michael Jackson und Freddie Mercury, Los Angeles, 1980

Zur Vernissage laden die Partner Bertelsmann, Lightpower Collection und Kultur Räume Gütersloh am 26. Oktober 2016 ins Theater Gütersloh ein. Dort erwartet die Gäste eine Talkrunde mit Neal Preston und BMG-Europachef Fred Casimir, die sich über ihre langjährigen Erfahrungen im Musikgeschäft austauschen. Für das Publikum öffnet die Ausstellung „Neal Preston – In the Eye of the Rock’n’Roll Hurricane“ am 27. Oktober für einen Monat täglich zwischen 17 und 21 Uhr; der Eintritt ist frei.

„Wir freuen uns, dass die Kultur Räume mit ihren vielfältigen Möglichkeiten die idealen Räume für eine solche Ausstellung in Verbindung mit begleitenden Veranstaltungen bieten können. Das Theater Gütersloh ist die perfekte Bühne, um Neal Prestons Fine Art Prints in Szene zu setzen“, so Andreas Kimpel, Betriebsleiter der Kultur Räume und Kulturdezernent der Stadt Gütersloh.
Das Rahmenprogramm zur Ausstellung sieht am 29. Oktober 2016 einen Abend mit Neal Preston vor, bei dem er persönlich unter dem Motto „Behind the Pictures“ über seine Bilder und deren Entstehungsgeschichte spricht. Am 19. November 2016 folgt ein Abend mit dem Schauspieler Benno Fürmann, der aus Werken des Kult-Journalisten Hunter S. Thompson liest – einer Ikone der Hippie-Bewegung und Begründer des sogenannten GonzoJournalismus. Am 23. November 2016 werden im Rahmen des Workshops „Shooting Shows“ Grundlagen der Konzertfotografie vermittelt und am Abend desselben Tages treten junge Bands aus der Region bei „create music“ auf der Studiobühne des Theaters Gütersloh auf.

Das könnte Sie auch interessieren: