Webtechnik bei Bosch

Bosch präsentiert neuen Media Service

Die Bosch-Pressestelle soll mit dem zum August 2016 vollständig neu entwickelten Bosch Media Service über eine der modernsten Presse-Webseiten verfügen. Eine durchdachte Nutzerführung und innovative Webtechnik sollen Besuchern die Recherche nach und das Auffinden von Inhalten erleichtern.

Bosch Media
Bosch Media

„An die Nutzerfreundlichkeit unseres digitalen Informationsangebots stellen wir gleich hohe Anforderungen wie an die Qualität unserer Inhalte. Bei der Neuentwicklung des Bosch Media Service stand der Kundennutzen im Mittelpunkt“, sagt René Ziegler, Leiter Media & Public Relations bei Bosch.

“Das umfassende, multimediale Informationsangebot des Bosch Media Service richtet sich an Journalisten, Blogger und Online-Multiplikatoren sowie alle anderen Medienschaffenden”, erklärt
René Ziegler, Leiter Media & Public Relations bei Bosch. Die Gestaltung der Website zeigt sich im neuen Corporate Design von Bosch.

Vernetzung von Inhalten durch Text-Mining
Für die schnelle und erfolgreiche Suche nach Inhalten nutzt der neue Bosch Media Service „Smart Semantics“, eine von Bosch-Forschern in Palo Alto entwickelte Software zur Analyse und Mustererkennung von Sprache und Text. Über die sogenannte automatische Annotation werden Presseinformationen nach Begriffen durchsucht, die Rückschlüsse auf den thematischen Inhalt der Mitteilung zulassen. Die daraus entstehenden Tags reichern die Presseinformation mit Metadaten an, die die Suchergebnisse verbessern. So werden Inhalte nicht nur schneller gefunden, sondern auch intelligent miteinander vernetzt. „Im Bosch Media Service finden Nutzer nicht nur schnell das, was sie interessiert, sondern auch das, was sie interessieren könnte“, so Ziegler. Die intelligente Such- und Filterfunktion der Webseite macht sich neben der Tags auch die Kategorisierung der Inhalte zu Nutze. Durch die Einordnung nach Medientyp, Thema, Bereich, Region und Zeitraum werden den Nutzern – ähnlich wie beim Onlineshopping – mit ihren Interessen verwandte Themen und Medien angezeigt.

Smartphone
Bosch Media

Optimierte Nutzerführung durch Neues Design und vernetzte Inhalte
Der Bosch Media Service erscheint in der Online-Adaption des neuen Bosch Corporate Designs. Das magazinartige Layout der Nachrichtenseiten und die neuen Farbelemente unterstützen die klare und einfache Nutzerführung und sorgen dafür, dass Neuigkeiten schnell zu erfassen sind. Der Bosch Media Service kann dank responsivem Design auf allen gängigen Endgeräten optimal genutzt werden – vom Tablet zuhause über das Smartphone unterwegs bis hin zum Desktop-Arbeitsplatz. Interessierte können Neuigkeiten per RSS-Feed oder Newsletter abonnieren. Embed-Codes ermöglichen das Einbinden von Inhalten in eigene Web-Angebote. Share-Buttons erleichtern das Teilen von Inhalten in eigenen sozialen Netzwerken.

Zentrale Mediendatenbank für Fotos, Videos, Grafiken etc.
Der Bosch Media Service soll zudem nicht nur eine digitale Informationsplattform sein. Er soll zugleich die zentrale Mediendatenbank der Bosch-Gruppe sein. Neuigkeiten, zugehörige Fotos, Videos und Infografiken sind schnell verfügbar. Alle elektronischen und digitalen Medien sind mit inhaltlich verwandten Pressemitteilungen verknüpft. Digitale Pressemappen bündeln Medien, Pressemeldungen und andere Formate zu sich ergänzenden Themenpaketen. Bei weiterführenden Fragen erleichtert der Kontaktbereich des Bosch Media Services die Suche nach dem passenden Ansprechpartner in der Presseabteilung

Das könnte Sie auch interessieren: