Exklusive technische Zusammenarbeit

Christie und James Cameron verlängern ihre Kooperation

Christie und James Camerons Lightstorm Entertainment haben ihren exklusiven fünfjährigen Vertrag erneuert, der durch einen intensiven Wissensaustausch und neue Technologien immersive Kinoerlebnisse aus der Zukunft in die Gegenwart holen soll.

Christie Logo
Christie

„Um neue Grenzen für das digitale Kino zu erschließen, braucht es gleichgesinnte Partner mit zukunftsweisenden Visionen. Diese Beschreibung trifft auf Christie zu, denn das Unternehmen blickt auf eine langjährige Kinotradition und eine eindrucksvolle Liste von Brancheninnovationen im Bereich Projektion zurück“, sagte James Cameron. „Wir pflegen eine mehrjährige Beziehung, die immer sehr gut funktioniert hat. Daher freue ich mich, Christie auch weiterhin an meiner Seite zu wissen.“

Christie wird Lightstorm mit einer Reihe moderner und in Entwicklung befindlicher Projektionssysteme ausstatten, einschließlich der ersten Modelle einer neuen RGB-Laserprojektionsserie, die eine höhere Leistung erreicht als aktuell in Kinosälen verwendete Laser. Die Einheiten werden in Camerons Produktionsstätten zur Verfügung gestellt, die wie alle nordamerikanischen Betreiber im Rahmen der Christie-Garantie einen Rund-um-die-Uhr-Zugang zum Christie Network Operations Center (NOC), telefonischem Support und Ersatzteilservice erhalten.

„Gleich und gleich gesellt sich gern, und bei Christie teilen wir mit unserem visionären Partner Lightstorm nicht nur modernste Projektionstechnologien, sondern auch Forschungs- und Entwicklungsergebnisse, einschließlich Produkt-Roadmaps, damit wir uns auch in Zukunft auf beeindruckende Erfolge wie Avatar freuen können“, sagte Jack Kline, Vorsitzender, Präsident und CEO aller weltweiten Christie-Unternehmen. „Bei Lightstorm und in der weltweiten Betreiber-Community vertrauen wir darauf, dass Christie ein vollständiges Kinoerlebnis für alle Formate, Bildraten und Lichtstufen bereitstellen kann, und dieser Vertrag ist die Verkörperung dieses Vertrauens.“

Jon Landau, der mit dem Academy Award ausgezeichnete Produzent von „Avatar“ und „Titanic“, bemerkte: „Während wir die Innovation des Kinos mit unseren Produktionen vorantreiben, erreicht Christie das mit seiner Projektionstechnologie. Die enormen Fortschritte im Bereich HDR, verkörpert durch die Entwicklung von Dolby Vision zusammen mit Dolby, ermöglichen ein besseres Kinoerlebnis für Besucher. Für Betreiber bedeutet das ein zufriedenes Publikum, das gerne wiederkommt.“

Im Gegenzug für Wissensaustausch, Ausrüstung und Service gibt Lightstorm eigene Erkenntnisse an Christie weiter, etwa im Bereich 3D-, HFR- und HDR-Verbesserungen, und entwickelt Format- und Farbraumvorgaben für optimale Seherlebnisse. Dieses Wissen hilft Christie bei der Entwicklung neuer marktführender Projektoren, Medienserver und Toolkits für verschiedene Anwendungen im Bereich Kinovorführungen, standortbasierte Unterhaltung und Postproduktion.

Das könnte Sie auch interessieren: