Umsatz im Geschäftsjahr 2016 gesteigert

Düsseldorf Congress Sport & Event zieht Bilanz: Wachstumskurs 2016 fortgesetzt

Düsseldorf Congress Sport & Event (DCSE) blickt auf ein erfolgreiches Geschäfts- und Veranstaltungsjahr 2016 zurück und erzielt laut eigenen Angaben den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte.

DSCE Logo
DCSE

Das Unternehmen verzeichnet 2016 insgesamt 3.695 Veranstaltungen. Darunter fallen 86 Kongresse sowie Firmenveranstaltungen mit 1.000 oder mehr Teilnehmern, 100 Konzerte und Shows und 61 Sportveranstaltungen.

DCSE zählt für das vergangene Jahr 2.266.499 Besucher. Davon nahmen rund 660.000 an Kongressen und Firmenevents teil. Etwa 1,2 Millionen Besucher nahmen an Sportveranstaltungen teil. Knapp 420.000 besuchten Konzerte und Shows.

Die Zahl der Belegtage – das sind, bezogen auf ein Kalenderjahr, Tage mit mindestens einer Veranstaltung – beträgt 308. Mehrere Veranstaltungen pro Tag sind dabei die Regel: Durchschnittlich zählt das Unternehmen 12 Buchungen pro Belegtag.

Erneutes Plus: Mehr als 35 Millionen Euro Umsatz

Der GmbH-Umsatz liegt bei 35,52 Millionen Euro. Der Rekordumsatz aus dem Vorjahr konnte um weitere 2,35 Millionen Euro gesteigert werden, was einem Anstieg von 6,62 Prozent entspricht. Damit handelt es sich zum zweiten Mal in Folge um den höchsten Umsatz der Firmengeschichte.

Das Ergebnis vor Steuern beläuft sich auf rund 195.000 Euro und liegt damit rund 104.000 Euro über Plan. Ebenso das Ergebnis nach Steuern, das mit rund 106.000 Euro mehr als 53.000 Euro über Plan liegt.

Düsseldorf Congress Sport & Event ist Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber in der Region

Die Veranstaltungen in den Häusern von Düsseldorf Congress Sport & Event sind ein Wirtschaftsfaktor für die Landeshauptstadt und die Region. Das Unternehmen hat 131 Angestellte. Laut einer ifo-Studie sichert der Veranstaltungsbetrieb von Düsseldorf Congress Sport & Event darüber hinaus mehr als 3.200 weitere Arbeitsplätze in Düsseldorf und Umgebung.

Aus den Veranstaltungen in den Häusern von DCSE generiert die Landeshauptstadt zusätzliche Kaufkraft. Eine Hochrechnung – basierend auf der ifo-Studie – ergab, dass sich das Ausgabenvolumen der Teilnehmer der Veranstaltungen in allen von DCSE betriebenen Einrichtungen für das Jahr 2016 auf 362 Millionen Euro beläuft. Hierbei handelt es sich um Geld, das Veranstaltungsbesucher zum Beispiel in Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandel und ÖPNV am Standort ausgeben.

Starkes Kongressjahr 2016 und Firmenveranstaltungen im Großformat

2016 war erneut ein starkes Kongress- und Firmenveranstaltungsjahr. Insgesamt konnte Düsseldorf Congress Sport & Event mehr als 3.500 Veranstaltungen mit rund 660.000 Besuchern verzeichnen.

Nationale und internationale Kongresse aus “Industrie und Technologie”  waren zahlreich im CCD Congress Center Düsseldorf vertreten. Hierzu zählen unter anderem die Jahrestagung STAHL, die European Conference & Exhibition on Optical Communication (ECOC), die 3rd International Rotating Equipment Conference oder die 9. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz.

Im Bereich “Medizin und Gesundheit” war das CCD Congress Center Düsseldorf Gastgeber für langjährige Veranstaltungskunden wie die AAD Augenärztliche Akademie Deutschland und den Fortbildungskongress der Frauenärztlichen BundesAkademie. Hinzu kam unter anderem die 87. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.

Zur Japan- und Anime-Convention DoKomi kamen 31.000 Besucher ins CCD Congress Center Düsseldorf und die Messehalle 3. Die europäische Sportwirtschaftsbranche traf sich zum sechsten Mal beim SPONSORs Business Summit (SPOBIS) in der Sportstadt Düsseldorf. Ein weiterer Höhepunkt war der Deutsche Sparkassentag 2016 in der Messehalle 6.

Das Firmenveranstaltungsgeschäft hat sich im vergangenen Jahr besonders positiv entwickelt – insbesondere mit Blick auf Firmen-Events großer Dimensionen. Die ESPRIT arena war Austragungsort von Firmenveranstaltungen mit teils mehreren tausend Teilnehmern.

 

Gute Perspektiven für 2017

Für 2017 und die kommenden Jahre erwartet Düsseldorf Congress Sport & Event eine weiterhin positive Entwicklung. Für das laufende Jahr sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits mehr als 2.300 Veranstaltungen mit einer voraussichtlichen Besucherzahl von 2,34 Millionen geplant. Der geplante GmbH-Umsatz soll auf über 40 Millionen Euro steigen.

 

Große Visionen und Neugestaltung

Das CCD Congress Center Düsseldorf bekommt in den kommenden zwei Jahren ein neues Gesicht und erweitert seine Kapazitäten. Dies geschieht im Rahmen der Baumaßnahmen der Messe Düsseldorf, die im Mai beginnen. Bis Mitte 2019 entsteht ein kompletter Neubau der direkt angrenzenden Messehalle 1 mit zwölf Tagungsräumen, einem 2.100 Quadratmeter großen Foyer sowie einem großem Vorplatz und lichtdurchlässigem, LED-beleuchteten Vordach. Zudem wird das Kongresszentrum jeweils in den Sommermonaten modernisiert. Die neu gestalteten Räumlichkeiten erlauben es, noch besser auf die Wünsche der Veranstaltungskunden einzugehen. Düsseldorf Congress Sport & Event verspricht sich von diesen Maßnahmen neue Veranstaltungsformate und Zielgruppen.

Für die Zukunft sieht das Unternehmen deshalb weiterhin kontinuierliches Wachstum und langfristige Perspektiven für den Tagungs- und Kongressstandort. Das Unternehmen schließt dazu auf mehrere Jahre angelegte Verträge zur Zusammenarbeit mit Veranstaltungspartnern. Darüber hinaus baut Düsseldorf Congress Sport & Event seinen internationalen Vertrieb aus. Im Zuge dessen beteiligt sich das Unternehmen an einer Initiative des GCB German Convention Bureau zur Bearbeitung des chinesischen Marktes. Das Vertriebsteam von DCSE ist regelmäßig vor Ort präsent um den Kundenkreis zu erweitern. Sie bringen den asiatischen Partnern die Stadt Düsseldorf näher, um so den Aufbau dieses wichtigen Zukunftsmarktes zu gestalten. Am 19. Mai wird erneut eine Delegation aus Event- und Kongressagenturen die Landeshauptstadt besuchen.

Als Instrument zur Gewinnung von Großveranstaltungen in der weiteren Zukunft ist die Kooperation „Hotels 4 Convention“ ins Leben gerufen worden. Sie ermöglicht ein Plus an Planungssicherheit für Veranstaltungsplaner. Diese können sich so langfristig im Voraus ein Kontingent von bis zu 3.000 Zimmern sichern.

 

Das könnte Sie auch interessieren: