Acts für das Grand Opening der Samsung Hall

Eröffnung der Samsung Hall am 27.1.2017

Am Freitag, 27. Januar 2017 soll mit der Samsung Hall die modernste Event Location der Schweiz eröffnet werden. Bespielt wird nicht nur die Hall durch Bligg und Gölä, sondern auch die Loft und der Club beherbergen Schweizer Künstler. In der Loft werden Meng Tian, Allen Finch, Shem Thomas sowie Damian Lynn die ruhigeren Töne anspielen, während der Club seinem Namen mit Yokko gerecht wird. Tickets sind bereits beim Ticketcorner im Verkauf.

Eröffnungsbanner der Samsung Hall
Samsung Hall

Das Loft mit Platz für bis zu 580 Personen und einer Raumhöhe von fünf Metern bietet Raum für Veranstaltungen aller Art. Am Grand Opening der Samsung Hall treten in der Loft die heissesten Newcomer der Schweizer Musikszene, Meng Tian, Allen Finch, Shem Thomas und Damian Lynn auf.

Die 30 jährige Meng Tian überrascht nicht nur durch ausgefeilte Synthesizer Sounds, sondern ebenso durch die Texte, welche abwechselnd in Chinesisch und Englisch vorgetragen werden. Allen Finch’s erster Song schaffte es gleich in die Playlist der Schweizer Radios. Erst vor wenigen Jahren entdeckte der Winterthurer das Musikmachen für sich, was beim Hören seiner Songs aber sofort in Vergessenheit gerät. Shem Thomas ist seit «Crossroads» und dem Platz 1 in den Schweizer Charts nicht mehr wegzudenken. Seine einzigartige Stimme verleiht seinen teils melancholischen, teils fröhlichen Songs eine ganz spezielle Magie. Damian Lynn kann bereits auf zahlreiche Auftritte zurückblicken. Sein Sound aus Stimme, Loop-Gerät, Gitarre und Schlagzeug geht sofort ins Ohr. Kein Wunder erhielt er in diesem Jahr einen Swiss Music Award als «Best Talent».

Der Club mit ebenfalls 500 Quadratmetern bietet Platz für 800 Personen. Der ideale Ort um Stimmung zu machen. Zwei Bands sowie ein DJ werden den Club am 27. Januar einweihen. Mit ihrem eigenen Sound «Atlantic Wave» sind Yokko von den Schweizer Bühnen nicht mehr wegzudenken. Ihr Stilmix aus Indie, Pop und Rock ist einzigartig und unverwechselbar. Mit viel Liebe zum Detail und kompromisslosem Songwriting ist das neuste Album «To the fighters. To the boxers.» entstanden welches gleich auf Platz 2 der Schweizer Charts einstieg.

Das könnte Sie auch interessieren: