Auszeichnung des deutschen Mittelstandes

Innovationspreis und Top 100-Siegel geht in diesem Jahr an Movecat

 

Movecat wurde in diesem Jahr als Innovationsführer des deutschen Mittelstandes gewürdigt und bekam im Rahmen der Initiative „Top 100“ eine Auszeichnung mit dem Top 100-Siegel. Seit 1993 geht diese Auszeichnung jährlich an besondere und innovationsgetriebene Leistungen des deutschen Mittelstandes.

Andrew Abele mit Ranga Yogeshwar
KD Busch / compamedia
Andrew Abele mit Ranga Yogeshwar

Das TOP 100-Siegel belegt die Positionierung des Unternehmens als Innovationsführer bei kinetischen Lösungen für Bühnen, Studios und Shows. Movecat verfolgt ein klar definiertes Konzept bei der Entwicklung in diesem Segment: systemische Lösungen und höchste Sicherheit. Als Beispiel gilt eine speziell für die Welttournee 2016 der britischen Sängerin Adele konstruierte Funkfernsteuerung für Kettenzüge von Movecat, was zu diesem Zeitpunkt ein Novum für diesen Markt gewesen ist.

Die technologische Expertise geht bei Movecat konform mit einer ausgeprägten Dienstleistungsmentalität, die sich an den Anforderungen des globalen Marktes orientiert. „Wir sind sowohl ein gefragter Partner der Show-Designer als auch der Veranstaltungstechniker, weil unsere praxisgerechten Lösungen jede kreative Idee zuverlässig und sicher auf die Bühne bringen“, meint dazu Andrew Abele, der das Unternehmen einst mit seinem Bruder Thomas Abele gründete. Der Preis wird am 23. Juni 2017 beim 4. Deutschen Mittelstands-Summit in Essen vergeben.

Das TOP 100-Siegel zeichnet besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge bei Mittelständlern aus. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb von compamedia, Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung angewandter Forschung und der Mittelstandsverband BVMW.

Das könnte Sie auch interessieren: