Medienpark Vision investiert

Medienpark Vision setzt auf Philips Vari Lite VL4000

Das in Worms ansässiger Unternehmen Medienpark Vision hat in 40 x Philips Vari Lite VL4000 investiert. Der Full-Service-Anbieter mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im In- und Ausland ist in allen Bereichen der Veranstaltungstechnik tätig.

40 x Philips Vari Lite VL4000
Lightpower
Medienpark Vision hat in 40 x Philips Vari Lite VL4000 investiert.

Geschäftsführer Christian Ruppel begründete die Wahl des VL4000: „Wir waren auf der Suche nach der ‚Eierlegenden Wollmilchsau‘. Nach den ersten Vergleichstests war relativ schnell klar, dass der VL4000 ein Scheinwerfer ist, der in puncto in Ausstattung, Verarbeitung und vor allem Output seinesgleichen sucht. Speziell die Linsen- und Optik-Einheit ist unschlagbar. Absolut gestochen scharfe Gobos und Beams, keinerlei Hotspots und eine CMY-Farbmischeinheit, die wir bis dahin noch nicht gesehen haben, zeichnen das Gerät aus. Gerade bei Pastelltönen zeigt sich, was Vari Lite so stark macht. Das haben wir bei keinem anderem Hersteller bisher so gesehen. Noch zu erwähnen wäre die Blendenschieber-Einheit die ein wahres Wunderwerk der Technik ist. Ein weiteres wichtiges Kriterium für uns war, das Vari Lite nachhaltige Produkte herstellt, die lange am Markt sind und auf den Bühnen dieser Welt willkommen sind.“

Mit dem VL4000 Spot knüpft Philips Vari Lite an den großen Erfolg der 3000er Serie an. Das Moving Light kann sowohl im 1.400W Standard-Mode als auch im geräuschreduzierten 1.200W Studio-Mode betrieben werden. Mit einem Output von bis zu 33.000 Lumen hat Philips Vari Lite ein enorm vielseitiges Moving Light entwickelt, das vom Theater über Events bis hin zu Mehrzweckhallen perfekt einsetzbar ist.

Außerdem ist der VL4000 Spot ein extrem leises Moving Light und dank zwei rotierbarer Goboräder und einer neu konzipierten Blendenschieberebene sowohl als Spot- als auch als Profilscheinwerfer bestens geeignet. In puncto Effekte kann sich der VL4000 Spot ebenfalls sehen lassen: Zwei Animation-Wheels, ein 3-fach-Prisma, bei dem sich der Facettenabstand regulieren lässt, und zwei Festfarbräder bieten viel Raum für Kreativität.

Ab dem 1. Januar 2017 hat Cast C. Adolph & RST Distribution den Vertrieb von Philips Vari Lite übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren: