Zusammenarbeit von NDR, Sony und HL Audio

Neuheit: Drahtlose Übertragung eines Stereotons vom Tonmischer zur Kamera

Der NDR modernisiert seinen Workflow im Bereich EB-Kamera und Ton: Seit Frühjahr dieses Jahres setzt der Sender für die Kamerateams seiner Landesfunkhäuser 146 Kanäle der Sony DWX-Serie, basierend auf 146 digitalen Taschensendern DWT-B01N und 94 zweikanaligen Slot-in Empfängern DWR-S02D, im Bereich Electronic News Gathering und Field Production ein. Die neueste Hard- und Softwareversion soll einen messtechnisch einwandfreien Stereoton ermöglichen, der vom Tonmischer drahtlos an die Kamera übertragen und dort direkt in das Videofile integriert wird.

Kameramann von hinten
Sony Pro
Zusammenarbeit von NDR, Sony und HL Audio macht erstmals die drahtlose Übertragung eines Stereotons möglich .

„Vor etwa zwei Jahren kam die Abteilung Kamera und EB des Norddeutschen Rundfunks auf uns zu. Sie wollten ihren Workflow mit einem digitalen Drahtlossystem auf die nächste technische Ebene heben. Im Zentrum stand dabei die Anschaffung moderner Taschensender und 2-Kanalempfänger, die einen reinrassigen Stereoton von der Audiotasche an den Camcorder übertragen können“, erklärt Sven Conquest, Geschäftsführer von HL Audio, dem Exklusiv Distributor für Sony Professional in Deutschland.

NDR Studio
Sony Pro
NDR, Sony und HL Audio

Der NDR erhielt im ersten Schritt ein digitales Drahtlossystem von Sony, um die Sender- und Empfängereinheiten einem mehrmonatigen Langzeittest zu unterziehen. Hierbei sollte herausgefunden werden, ob sowohl die Hard- als auch die Software den hohen Qualitätsansprüchen des Senders in Hinblick auf RF-Stabilität, Tonqualität und Stereotauglichkeit genügen. Wichtigste Bedingung war, dass neben der gebotenen hohen Tonqualität des DWX Systems auch die Phasenstabilität der beiden Audiokanäle so hoch ist, dass ein nach heutigen Maßstäben absolut tauglicher Stereoton an die Kamera übertragen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren: