Mittelstandsempfang 2017

Preisverleihung „Die Besten 2016“: Catalogna gewinnt in der Kategorie Caterer

Auf dem diesjährigen Mittelstandsempfang in Köln wurde durch den Handelsverband Nordrhein-Westfalen, den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Nordrhein (DEHOGA Nordrhein) und die Kreishandwerkerschaft Köln der Preis „Die Besten“ in der jeweiligen Kategorie verliehen. In der Kategorie Caterer konnte Catalogna Cologne Catering den Award für sich gewinnen. 

Lothar Jentzsch, Vorsitzender DEHOGA Nordrhein, Jan Nöhre, Geschäftsführer  und Isabelle Gardeweg, Catalogna Cologne Catering
CONSTANTIN EHRCHEN / Net Cologne
Lothar Jentzsch, Vorsitzender DEHOGA Nordrhein, Jan Nöhre, Geschäftsführer und Isabelle Gardeweg, Catalogna Cologne Catering

Catalogna Cologne Catering
Bei Catalogna stehen laut Juryurteil Gäste und Kunden mit ihren Wünschen im Mittelpunkt. In Verbindung mit der Erfahrung und der großen Leidenschaft für das, was sie tun, gelingt es, dass Catering, Service und Veranstaltungskonzept perfekt ineinander aufgehen. Catalogna ist der führende Caterer im Bereich des Premium Catering.

Jung, modern, cool, leidenschaftlich und einfach „anders“, so charakterisiert sich das 2006 gegründete Unternehmen mit seinem Geschäftsführer Jan Nöhre. Dieser setzt bei seinen Aktivitäten vornehmlich auf Facebook und Instagram, um seine Kunden direkt anzusprechen.

Catalogna versteht sich als exklusiver kulinarischer Veranstaltungspartner, der mitdenkt und Kundenwünsche erfüllt, bevor sie entstehen. Erstklassiger Genuss, innovative Ideen und Leidenschaft für die Details sind die Gründe, die dem Unternehmen bereits die Auszeichnung zum Caterer des Jahres 2015 einbrachten. Catalognas konzeptioneller Wettbewerbsbeitrag Transparency Experience bringt auf dezente Weise digitale Technik ans Buffet. Die ausgewählten und hochwertigen Produkte werden dabei mit einem QR-Code versehen. Durch einen intuitiven Scan mit dem Smartphone erfahren die Gäste dabei alles über die Herstellung, Inhaltsstoffe und Nährwerte der Produkte.

Mit seinen 30 Angestellten und in Spitzenzeiten bis zu 80 weiteren Mitarbeitern aus fünf verschiedenen Nationen (deutsch, spanisch, türkisch, holländisch und polnisch) sowie seinen Auszubildenden aus den Bereichen Koch/Köchin, Bürokaufleute und Lagerlogistik will das Unternehmen seine Gäste bei jedem Catering auf eine Reise entführen, Auszeiten schaffen und Emotionen wecken. Kulinarik und Speisen finden dabei Berücksichtigung im Gesamtbild der jeweiligen Veranstaltung.

“Die Besten”
Bereits seit 2012 loben die Verbände den Preis „Bester Händler“, „Bester Gastronom“ und „Bester Handwerker“ in Köln aus. Ziel des Wettbewerbes ist es, den Mittelstand am Wirtschaftsstandort Köln zu stärken und zu bewerben. Denn gerade in großen Städten und Metropolen wie Köln sind der Einzelhandel, das Handwerk und das Gastgewerbe wichtige Bestandteile der Wirtschaftskraft. Denn neben der Wirtschaftsstruktur sind auch der Arbeits- und Immobilienmarkt und die Lebensqualität sowie Zukunftsfähigkeit einer Stadt wie Köln bedeutende Parameter, die sich aus einem starken Mittelstand ableiten.

Neben den Stimmen der Bürger wählte eine hochkarätige Jury, bestehend aus Vertretern der verschiedenen Branchen sowie prominenten Kölnerinnen und Kölnern, „Die Besten“ aus. Als Vorbild für Handwerk, Einzelhandel und Gastgewerbe in Köln, wurden die jeweiligen Preisträger aufgrund ihrer herausragenden Leistungen unter anderem in Unternehmensführung- und Philosophie und ihrem großen Engagement für den (Wirtschafts-)Standort Köln im Rahmen der Preisverleihung mit einem Pokal und einer Urkunde auf der Bühne geehrt.

 

Das könnte Sie auch interessieren: