360°-Video

PRG Lab ist erster Lizenz-Inhaber von Nokia Ozo Live

PRG Lab, eine Unit von PRG XL Video Deutschland, zeigt sich als Vorreiter und hat als erstes Unternehmen in Europa eine Lizenz der Ozo Live Software erhalten. Nachdem ausgewählte Teilnehmer des Nokia Pioneer Programms bereits einige Monate mit der Testversion arbeiten konnten, hat Nokia nun die Vollversion in Europa gelauncht und PRG Lab die erste Lizenz zugeteilt.

OZO VR Kamera, OZO LIVE im Einsatz
PRG XL Video
Ozo VR Kamera, Ozo Live im Einsatz

Kay Schablowski, Sales & Business Development Manager bei PRG Lab: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Nokia uns für die erste Ozo LIVE Vollversion in Europa ausgewählt hat. Das liegt unter anderem sicher auch an der proaktiven Rolle, die wir bereits seit März 2016 in einem sehr intensiven und fruchtbaren Austausch mit den Technologie-Teams von Nokia spielen. Was die Nutzung der Virtual Reality Hard- und Software aus dem Hause Nokia angeht, konnten wir in zahlreichen Workshops, Blogs und Feedbackrunden früh Impulse für technische Spezifikationen, die Usability und nützliche Informationen aus Anwendersicht geben. Die Ozo Live Vollversion versetzt uns in die Lage, unseren Schwerpunkt auf Multikamera-Live-Übertragungen noch zu vertiefen. Dadurch, dass das Panoramabild nicht zuerst separat zusammengerechnet werden muss, sondern in Echtzeit zur Verfügung steht, können wir VR-Content zukünftig in voller UHD-Qualität live streamen. Darüber hinaus ist es für uns spannend, parallel mit eigenen Lösungen weitere Entwicklungen voranzutreiben, zum Beispiel die Einbindung von binauralem 3D-Audio.“

 

Weitere Informationen zum PRG Lab und dem Besuch von unseren Kollegen von EVENT PARTNER in Düsseldorf finden Sie hier!

„Ozo Live“ ist eine Software von Nokia, die es erlaubt, Video- und Audiosignale der Ozo VR-Kamera als bereits gestitchtes 3D-VR-360 Signal in 4K-Qualität direkt auszuspielen. Der Live-Feed kann so direkt in 4K-Broadcast-Infrastrukturen eingebracht und zum Beispiel für einen Live-Stream genutzt werden.

„Wir werden uns auch in Zukunft stark mit der Weiterentwicklung von VR-Anwendungen und innovativem Bewegtbild-Content engagieren“, so Kay Schablowski.

Doch das war noch nicht alles, PRG Lab entwickelt derzeit eine eigene Virtual Reality-Player-Anwendung, die zur „Best of Events (BOE)“ im Januar 2017 einsatzbereit sein wird. Mehr Infos hierzu werden zeitnah auf der Website http://lab.prg.com veröffentlicht. Auf der PRG Best of Events Webseite finden Interessenten außerdem weitere Informationen zu PRG und PRG Lab auf der Best of Events (BOE).

Das könnte Sie auch interessieren: