Neues Corporate Design

Stage Tec mit neuem Corporate Design

Stage Tec, der Berliner Hersteller professioneller Audiotechnik, hat sich im letzten Jahr strategisch neu ausgerichtet. Das wird sich nun auch in einem neuen Erscheinungsbild widerspiegeln. Das neue Corporate Design soll durch Sachlichkeit, Klarheit, Seriösität und internationale Verständlichkeit überzeugen. Bewusst wird ein gestalterischer Bezug zum Kontext professioneller Einsatz von Audiotechnik hergestellt.

Stage Tec
Stage Tec
Nach und nach wird Stage Tec sein Corporate Design erneuern. Den Anfang macht das Logo.

„Nach der Umstrukturierung von Stage Tec ist es nur konsequent, diese Entwicklung auch in unserem Firmenauftritt deutlich zu machen“, so Dr. Helmut Jahne, Geschäftsführer von Stage Tec. „Das neue Corporate Design wird unser Erscheinungsbild vereinheitlichen und wiedererkennbar machen. Damit wollen wir Stage Tec als Marke weiter stärken und uns gegenüber Wettbewerbern positionieren.“

Der neue Claim „Excellent Audio“ unterstreicht diesen Anspruch und bringt die zentrale Botschaft von Stage Tec in Bezug auf seine Unternehmensziele auf den Punkt: Die Entwicklung von Produkten mit bester Audioqualität, maximaler Betriebssicherheit und führender Innovation. Der Claim soll für Kunden und Partner sowohl Orientierung als auch Identifikation im Sinne der Stärkung der Marke Stage Tec sein.

Zentrales Element des Markenauftritts bleibt das weltweit bekannte Logo, das seit vielen Jahren verwendet wird. In seiner neuen quadratischen Form ist es wiedererkennbar und steht für Kontinuität. Das Logo erscheint modern und prägnant und unterstreicht damit die Weiterentwicklung von Stage Tec.

Die Leitfarbe von Stage Tec wurde neu interpretiert. Zukünftig setzt Stage Tec als Hauptfarbe auf Dunkelblau in Kombination mit Weiß. Ergänzt wird diese Grundfarbgebung durch Akzentfarben, die verschiedenen Funktionen und Bereichen zugeordnet sind. Sie werden in Broschüren und auf der Webseite jeweils die Einsatzbereiche der Stage Tec-Produkte kennzeichnen.

In den kommenden Monaten wird das neue Corporate Design schrittweise auf alle Kommunikationsmedien übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren: