Positive Geschäftsentwicklung parallel zum Branchentrend

Vagedes & Schmid startet 2017 mit Neukunden Xing und Bosch Siemens Hausgeräte

 

Die Branche Live-Kommunikation und Kommunikation im Raum wächst und Vagedes & Schmid mit ihr: Die Geschäftsführung und ihr mittlerweile 45-köpfiges Team blicken zurück auf ein dynamisches Jahr 2016 mit stabilem Bestandsgeschäft und Neuzugängen auf Kunden- und Mitarbeiterseite. 

Michael Vagedes, Geschäftsführer von Vagedes & Schmid
Vagedes & Schmid GmbH
Zieht eine positive Jahresbilanz und blickt auf zahlreiche Neuaufträge für das Jahr 2017 – Michael Vagedes, Geschäftsführer von Vagedes & Schmid.

In das neue Jahr ist die Agentur für Live-Kommunikation mit Sitz in Hamburg und Berlin mit gleich vier neuen Unternehmenskunden gestartet. Jeweils im Pitch gewann sie das Business-Netzwerk XING und den Hausgerätehersteller Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) sowie Deutschlands größte Apple Handelskette Gravis und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Die Neukunden vereinbarten mit Vagedes & Schmid Projekt- sowie Rahmenverträge.

„Dank der Neugewinne konnten wir unseren Radius im Business-to-Business deutlich erweitern. Zusammen mit der beständigen Auftragslage für die Bundesministerien sind wir breit aufgestellt und blicken mit Spannung auf die Herausforderungen, die vor uns liegen“, erklärt Michael Vagedes, Geschäftsführer Vagedes & Schmid. Insgesamt verzeichnet Vagedes & Schmid 2016 im Vergleich zum Vorjahr erneut eine zweistellige prozentuale Honorarumsatzsteigerung. Im Jahr 2015 belegte die Agentur mit einem Honorarvolumen von 2,93 Millionen Euro bzw. einem Gesamtvolumen von 11,2 Millionen Euro im Umsatz-Ranking für Live-Kommunikation von W&V, Horizont und dem Verband Direkte Wirtschaftskommunikation (FAMAB) Platz 17.

Auf der Bestandsseite zieht Vagedes & Schmid für das abgelaufene Jahr ebenfalls eine positive Bilanz:

Unternehmen wie die Deutsche Lufthansa, Hauni, Schwarzkopf (Henkel), Körber, Wago sowie mehrere Bundesministerien vertrauen der Agentur seit vielen Jahren. Beispielsweise haben die Kommunikationsexperten ihren Rahmenvertrag mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) für den Bereich nationale und internationale Eventformate verlängert und ihren Event-Etat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) verteidigt. Zudem gelang der Agentur ein Hattrick für die Deutsche Warenbörse. Nachdem sie schon 1993 und 2014 die deutschen Treffen der Europäischen Warenbörse in Hamburg inszenierte, erhielt sie auch den Zuschlag für die Gesamtorganisation der 60. Europäischen Warenbörse 2020 in Berlin. Die Warenbörse ist das weltweit wichtigste Forum der Agrarhandelsbrache.

WeWash-Bootcamp, realisiert von Vagedes & Schmid
Vagedes & Schmid
Training mit Deutschlands härtestem Fitnesscoach Seyit: Unter dem Motto „Verschleudere nicht Deine Zeit“ testeten die Teilnehmer während eines Outdoor-Workouts im August 2016 in der Hamburger Hafencity die neue App der BSH Hausgeräte-Tochter WeWash. VAGEDES & SCHMID realisierte das WeWash-Bootcamp und die Filmproduktion.

Projekthighlights 2016: Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des BMUB organisierte Vagedes & Schmid den offiziellen Jubiläumsakt im ewerk Berlin, die Auftritte des Ministeriums beim Umweltfestival am Brandenburger Tor und beim Tag der Deutschen Einheit sowie das „Festival der Zukunft“ auf dem EUREF-Campus in Berlin. Ihre Social-Media-Kompetenz bewies die Agentur unter anderem mit einem ersten Projekt für BSH. Für die Konzerntochter WeWash realisierte sie das ausschließlich über soziale Kanäle kommunizierte Live-Event `WeWash Bootcamp´ in Hamburg. Außerdem produzierte die Agentur einen Film, der erstmalig zur Eröffnung der IFA 2016 gezeigt wurde.

Parallel zum wachsenden Geschäft stockte Vagedes & Schmid auch personell auf: Seit Januar 2016 leitet Christiane Dunsbach das Hauptstadtbüro und betreut mit ihrem inzwischen zehnköpfigen Team das BMUB sowie die Neukunden Gravis und KPMG, unterstützt aber auch Projekte des Hamburger Büros. 2016 organisierten sie und ihr Team erfolgreich das Jubiläumsjahr des BMUB. Für das Großevent „Umweltpolitik 3.0 – das Festival der Zukunft“ begleitete Vagedes & Schmid den EMAS-Zertifizierungsprozess der Veranstaltung.

„Seit Anfang des Jahres verpflichtet die EU Großunternehmen, einen Nachhaltigkeitsbericht zu veröffentlichen. Damit ist nachhaltiges Wirtschaften kein reiner Trend mehr und wird 2017 stärker in den Fokus von Investoren rücken. Zertifizierungen einzelner Projekte zu Nachhaltigkeit fernab von Greenwashing sind noch verhältnismäßig neu im Eventbusiness“, sagt Vagedes und blickt voraus: „Ich bin sicher, 2017 wird ein grünes Jahr.“

Insgesamt beschäftigt Vagedes & Schmid zurzeit 45 Mitarbeiter, Tendenz steigend. Zuletzt wurde die Position Online Marketing Manager mit dem Ziel geschaffen, die eigene Arbeitgebermarke in Sozialen Netzwerken zu schärfen und den Aufgaben der integrierten Kommunikation besonders bei der Einbindung Digitaler Medien in Live-Events gerecht zu werden. Mithilfe des eigens entwickelten Teilnehmermanagement-Tools [paxi] stellt Vagedes & Schmid die Leadgenerierung von Veranstaltungen sicher. Auch damit begegnet die Agentur der zunehmenden Digitalisierung der Branche.

Das könnte Sie auch interessieren: