Lawo Equipment sorgt für Klangerlebnis

Concert de Paris zum Nationalfeiertag am Eiffelturm

Concert de Paris am Eifelturm
Lawo
Concert de Paris am Eifelturm

 

Im dritten Jahr in Folge kamen bei den Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag am 14. Juli in Paris die IP-basierten Audio-Mischpulte von Lawo zum Einsatz. Mehr als 500.000 Zuschauer feierten am Fuße des Eiffelturms den Jahrestag des Sturms auf die Bastille und damit den Beginn der Revolution von 1789, die als Geburt der modernen französischen Nation gilt. Das „Concert de Paris“ ist eines der weltweit größten Open-Air-Events mit klassischer Live-Musik, dargeboten vom Orchestre National de France und dem Chor von Radio France sowie international renommierten Solisten. Das Event, an dessen Schluss traditionell ein musikalisch untermaltes Feuerwerk stattfindet, wurde für die Fernsehzuschauer und Radiohörer in Frankreich und darüber hinaus übertragen.

Für den FOH-Mix kamen zwei Lawo mc² 36 Mischpulte zum Einsatz – eines für das Orchester, das andere für den Chor und die Opernsängerinnen und -sänger – sowie ein weiteres mc² 36 für den Monitor-Mix. Ein mc²66 in einem Ü-Wagen sorgte für die Tonmischung bei der Live-Übertragung des Events auf France 2 und France Inter, Frankreichs wichtigsten öffentlichen Fernseh- und Radiosendern.

Lawo Pult beim Concert de Paris im Einsatz
Lawo
Lawo Pult beim Concert de Paris im Einsatz

 

Ebenfalls im Einsatz: ein Lawo Nova37 Router zur Integration von Mischpulten und I/O Systemen über Ravenna/AES67. Installiert per Plug-and-Play – und das Audionetzwerk ist sofort am Start. Das „Lawo One-Touch Rights Management System“ erlaubt es, User-Rechte für dieses Netzwerk direkt über den Touchscreen des Mischpults zu vergeben und zu verwalten. Für das Netzwerk sind Standard-Voreinstellungen sofort verfügbar, allerdings kann die Routerkonfiguration auf die spezifischen Anforderungen der Installation maßgeschneidert werden.

„Ein 24-Fader mc² 36 wurde für die Mischung von Chor und Solisten eingesetzt, ein weiteres mc² 36 mit 40 Fadern für das Orchester, ergänzt durch ein 40-Fader mc²36 für das Monitoring. Alle Lawo Konsolen, alle Dallis I/O Einheiten und die Recordingsysteme waren über unseren Plug-and-Play-Nova-Router miteinander vernetzt“, erklärt Hervé de Caro, Live Sound Specialist bei Lawo. „Über einen Bildschirm stellt das mc² 36 eine sehr intuitiv bedienbare Bedienoberfläche für die Konfiguration bereit, über die alle Userrechte innerhalb des Netzwerks verwaltet werden. So können beispielsweise die Preamps bedient wie auch die verschiedenen Ausgänge und Recordingsysteme versorgt werden.”

Auch bei den Feierlichkeiten zum diesjährigen französischen Nationalfeiertag bewies das Ravenna-basierte mc² 36 „All-in-One“ Mischpult seine Flexibilität und erfüllte alle Anforderungen an Broadcast- und Live-Aufgaben – und beeindruckte durch Zuverlässigkeit, hohe Audioqualität und hohe Kanalkapazität.

Nachdem der Tag in Paris mit der traditionellen Militärparade auf den nahegelegenen Champs-Elysees begonnen hatte, schloss der Tag mit Feuerwerk und Musik – mit Bildern und Klängen, die im ganzen Land zu erleben waren, dank Lawo und dem Team von Radio France. „Die Show verlief vollkommen problemlos – und es war wieder eine Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit unserer Lösungen für solche großformatigen Events unter Beweis zu stellen“, so Joffrey Heyraud, Lawos Sales Director für Frankreich.

Das könnte Sie auch interessieren: