Schwebendes TV-Studio

HDwireless sendet mit Drahtloskamera-Technik live aus Seilbahngondel

 

Zum „SWR Fernsehen Familienfest 2016“ am 04. September bot sich den Besuchern und den Fahrgästen der Koblenzer Seilbahn ein sehenswerter Anblick. Eine der Gondeln fuhr den ganzen Tag über als schwebendes TV-Studio in der Kette der 18 Gondeln über den Rhein.

HD Wireless Case Study
HDwireless

SWR Moderatorin Anna Lena Dörr und YouTuber Phil Laude talkten in der Gondel kurzweilig und unterhaltsam mit zusteigenden und eingeladenen Gästen zwischen Berg- und Talstation. Dazu war die Gondel mit passender Aufnahmetechnik ausgestattet worden. Die besondere Herausforderung dieses ungewöhnlichen Studios: bei fahrenden Seilbahngondeln sind Kabelverbindungen nicht möglich.

Dazu Helmut Kremer, technischer Leiter des SWR: „Unser Konzept sah das dauerhaft bewegte Set vor. Somit erforderte die technische Umsetzung eine stabile und unterbrechungsfreie Funkanbindung für die Bild- und Tonsignale. Deshalb wandten wir uns an die Firma HDwireless, die für uns in der Vergangenheit schon öfters knifflige Drahtlos-Lösungen entwickelte“.

HDwireless RF1 HF-Control-Desk Patrick Nussbaum
HDwireless
HDwireless RF1 HF-Control-Desk Patrick Nussbaum Drahtloskameraübertragung TV-Gondel Koblenz SWR Familienfest 2016

In der Planungsphase berechnete und koordinierte HDwireless alle Aspekte dieser Funkübertragung inklusive der behördlichen Frequenzzuteilung. Mit dem Hersteller der Seilbahn, der Firma Doppelmayr aus Österreich, erfolgte eine intensive Abstimmung. Die vorgesehenen Antennenanbauten an der Seilbahn sowie die technischen Gerätschaften innerhalb der Gondel wurden auf ihre Sicherheit im laufenden Fahrbetrieb geprüft. In der Gondel sah der SWR drei Kameras vor, deren Signale von jeder Position der Seilbahn aus störungsfrei übertragen werden mussten.

Koblenz SWR Familienfest 2016
Die TV-Gondel

Für eine stabile Funkverbindung installierte HDwireless Antennen innerhalb der Seilbahn sowie auf dem 12 Meter hohen Antennenmast seiner mobilen Produktionseinheit RF1. Patrick Nußbaum, HDwireless Geschäftsführer, erklärt: „Alle Signale dieser Live-Sendung waren drahtlos. Unser Kunde musste sich somit zu hundert Prozent auf unsere Funkqualität verlassen können. Die einwandfreien Signale aus unserer Übertragungstechnik übernahm der Kunde via Glasfaserkabel am Übergabepunkt. Diese Produktion in der Gondel ist ein schönes Beispiel für die individuelle und erfolgreiche technische Umsetzung eines außergewöhnlichen Aufnahmekonzeptes.“

Das könnte Sie auch interessieren: