Airlebnisse befeuern den Retail Markt

Lieblingsagentur unterstützt Retail Markt am Flughafen Düsseldorf

Ein zielgerichtetes Event-Konzept des Flughafen Düsseldorf hat dazu beigetragen, den Düsseldorfer Airport als eine attraktive Shopping- und Freizeit-Area zu etablieren. In Zusammenarbeit mit der Lieblingsagentur aus Krefeld wird auf diese Weise das Geschäftsfeld Customer Management stärker gefördert und nachhaltiger unterstützt.

Open Airport Kino am Flughafen Düsseldorf
Flughafen Düsseldorf
Ein “Airlebnis”: Open Airport Kino am Flughafen Düsseldorf.

Einkaufserlebnisse sind zum wichtigsten Unterscheidungsmerkmal von RetailUnternehmen geworden. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Future of Retail“ von Motorola Solutions. Und die besten Voraussetzungen für einzig artige Shopping-Erlebnisse bietet unter anderem die Airport-Atmosphäre. Als modernes Dienstleistungszentrum ist der Flughafen der ideale Standort für Einzelhandelsunternehmen und gastronomische Betriebe. Diese Erkenntnis hat sich bei den Entscheidungsträgern des Düsseldorfer Airports schon im Jahr 2009 durchgesetzt. Nicht zuletzt deshalb wurde mit der Einführung der Veranstaltungsreihe „Airlebnisse“ die Vermarktung der ansässigen Retailer neu definiert.

„Die Airlebnisse haben wir eingeführt, um Düsseldorf Airport weit über seine ursprüngliche Bedeutung als Start- und Endpunkt einer Reise attraktiver zu gestalten“, berichtet André Barczewski, Referent Live Communications bei der Flughafen Düsseldorf GmbH. „An moderne Flughäfen werden heute nicht mehr nur die Ansprüche von funktionalen Verkehrsknotenpunkten, sondern auch die von Erlebniswelten gestellt.“ Kooperation mit Lieblingsagentur Seit April 2014 unterstützt die Lieblingsagentur aus Krefeld Düsseldorf Airport bei der Organisation der „Airlebnisse“.

Airlebnis "Tanz Terminal, tanz"
Fotografie Wiese
Tanz Terminal, tanz: Ein Event aus der Reihe der Airlebnisse.

Wesentliches Ziel der Zusammenarbeit mit den Experten für Markeninszenierung und Live Kommunikation war es von Beginn an, ein vielschichtiges Publikum analog dem breitgefächerten Shopping- und Gastronomieangebot des Flughafens zu erreichen. Vorgesehen waren spektakuläre Events, die als Magnet für den Standort und als Verkaufsförderungsmaßnahme dienen. Ein Plan, der aufgegangen ist. „Zu unseren Aufsehen erregenden Events, wie etwa der Reihe „Tanz, Terminal, tanz!“ oder dem „Open Airport Kino“ werden – je nach Format – bis zu 25.000 Besucher aus der Region zusätzlich an den Flughafen gelockt“, weiß André Barczewski.

Das könnte Sie auch interessieren: