Sprungbrett nach Europa

satis&fy Event Productions B.V. baut für die VidCon Amsterdam

Die VidCon entwickelt sich zu einer der großen Konferenzen über aktuelle Entertainment-Trends neben der ComiCon und der GamesCon. Für den ersten Ableger auf europäischem Boden in Amsterdam engagierten die Kalifornier satis&fy Event Productions B.V. für die Komplettumsetzung der Veranstaltung sowohl in technischer als auch in personeller Hinsicht.

satis&fy ist technischer Dienstleister der Vidcon Amsterdam 2017
satis&fy

In Kalifornien zieht die Veranstaltungsreihe für Kreative und Fans von Video-Clips und -Blogs alljährlich um die 30.000 Interessenten an. Im April diesen Jahres unternahm die VidCon den Versuch, auch in Europa Fuß zu fassen, und mietete sich für ein Wochenende im RAI in Amsterdam ein. Amsterdam ist von überall in Europa gut zu erreichen, das dortige Messe- und Kongresszentrum idealer Veranstaltungsort für die bis zu 5.000 erwarteten Besucher.

Für die Kalifornier, die bislang keinerlei Erfahrungen mit solchen Veranstaltungen auf europäischem Boden hatten, war dies ein definitives „First“. Also machte man sich auf die Suche nach einem Partner mit internationalem Hintergrund, der „beide Seiten“ nachvollziehen und die Ziele der Konferenz konzeptionell, planerisch und technisch zeitnah umsetzen kann. Der Kontakt zu satis&fy kam durch Thanos Souliotis von satis&fy Event Productions B.V. und seine Tätigkeit im Rahmen der AV Alliance zustande. Satis&fy setzte sich gegen fünf Mitbewerber durch und zog damit die bisher größte öffentliche Veranstaltung für den holländischen Standort von satis&fy an Land.

Gemeinsam mit VidCon Technical Producer Geraldo Lopez entwickelte Souliotis als zuständiger satis&fy Projektmanager neben der budgetären Planung ein VA-Konzept, das den Vorstellungen für eine VidCon Europe mit Blick auf die technischen Anforderungen ebenso wie auf das durchweg junge, internationale Publikum entsprach. Unterstützt von Technical Director Thijs de Bock und Scenic Director Edu Deringer folgte die Komplettumsetzung sowohl in technischer als auch in personeller Hinsicht durch satis&fy Event Productions B.V. Dies beinhaltete auch die Bereitstellung von Kameraleuten und Light-, Scenic-, Audio- und Video-Helfern für Live-Produktionen am Abend. Gerade einmal zwei Tage und Nächte standen für Aufbau sowie Rehearsals und Finetuning zur Verfügung, bevor die VidCon Europe am 8. April erstmals die Türen öffnete.

satis&fy ist technischer Dienstleister der Vidcon Amsterdam 2017
satis&fy

„Satis&fy konnte sich als international aufgestelltes, erfahrenes Live-Entertainment-Unternehmen durchsetzen. Wir haben Niederlassungen in Europa und den USA, wir kennen die Gemeinsamkeiten ebenso wie die Unterschiede, wir wissen, wie man Zeitunterschiede optimal und produktiv nutzt“, sagte Souliotis. „Darüber hinaus sind wir als One-Stop-Solution in der Lage, alle erforderlichen Leistungen aus einer Hand koordiniert und effizient anzubieten.“

Insgesamt 70 Mitarbeiter der satis&fy Event Productions B.V. aus den Bereichen Scenic, Audio, Video und Sound sowie hinzugezogene Spezialisten arbeiteten in Tag- und Nachtschichten, um die anspruchsvollen Installationen in der Halle 1 des RAI rechtzeitig fertigzustellen, und sorgten dafür, dass bei Live-Panels, Live-Acts und Live-Recording-Sessions der richtige Rahmen und optimale technische Voraussetzungen zur Verfügung standen.

„Mit satis&fy Event Productions B.V. haben wir einen international erfahrenen Partner gefunden, der uns nicht nur darin unterstützt, in diesem für uns neuen geografischen Umfeld zurechtzukommen. Satis&fy hat gleich von Anfang an einen beeindruckenden Auftritt hingelegt. Das gilt sowohl für Konzeption als auch für Durchführung. Als One-Stop-Solution verfügen sie über alles, was nötig ist, um so ein Event perfekt zu gestalten”, sagte VidCon Technical Producer Geraldo Lopez.

Die VidCon plant, 2018 wieder in Europa zu Gast zu sein, Vorbesprechungen dazu sind bereits im Gange.

Das könnte Sie auch interessieren: