Klassische Oper mit hochklassigem Sound

Schweizer Oper Schenkenberg präsentiert Rigoletto mit Fohhn Focus Modular

 

Die Oper Schenkenberg findet alle drei Jahre an verschiedenen Spielstätten im Kanton Aargau in der Schweiz statt. In diesem Jahr wird auf dem Opernfestival Giuseppe Verdis „Rigoletto“ aufgeführt. Auch in diesem Jahr vertrauten die Veranstalter und Bühnenarchitekten auf Lautsprechertechnik von Fohhn.

Oper Schenkenberg Rigoletto
Ingo Hoehn

Der Wunsch, die Lautsprecher völlig unsichtbar ins Bühnenbild zu integrieren, stellte dabei eine besondere Herausforderung dar. Dennoch sollte die Musik des Orchesters direkt und zielgerichtet zu den Zuschauern übertragen werden.

Für die optimale Positionierung der Lautsprechersysteme kam nur das Herzstück der Bühne in Frage – ein rot-goldenes Tor, das gut zehn Meter hoch und 14 Meter breit ist. Jeweils links und rechts  davon wurden zwei Focus Modular Stacks – jeweils bestehend aus zwei FM-440 und einer FM-110 –installiert. Focus Modular Lautsprecher sind hochleistungsfähige Hochton- bzw. Low-Mid-Module mit Fohhn Beam Steering Technologie: Ihr vertikales Abstrahlverhalten und ihr Schallneigungswinkel lassen sich mittels intuitiv bedienbarer Software in Echtzeit steuern und so an die raumakustischen Bedingungen perfekt anpassen. Dank ihres schlanken Designs und der gelungenen Integration hinter schalldurchlässigem Stoff – und trotz einer beachtlichen Höhe von fast sechs Metern – sind die Focus Modular Stacks auf der Bühne der Oper Schenkenberg für die Zuschauer komplett unsichtbar.

Um die gewünschte Unsichtbarkeit auch für die Stützbeschallung der Darsteller zu gewährleisten, wurde von den Focus Modular Modulen hinter dem Tor ein zweiter Beam erzeugt, der mit reduziertem Pegel die Sänger versorgt.

Fohhn gratuliert Megatron Veranstaltungstechnik (technische Umsetzung) und Holger Urbach (Sounddesign) zur gelungenen Umsetzung und wünscht eine großartige Opernsaison.

Oper Schenkenberg Rigoletto
Ingo Hoehn

Das könnte Sie auch interessieren: