White Light liefert Impression X4 Bars für das National Theatre

White Light liefert Impression X4 Bars für das National Theatre

Das Londoner National Theatre an der South Bank investiert erneut in Impression X4 Bars von GLP. Nach einer ersten Lieferung von 18 der preisgekrönten Striplights direkt nach der Markteinführung orderte Paul Hornsby, Chef der Lichtabteilung, weitere 20 Impression X4 Bars. Geliefert wurden die Bars auch diesmal von White Light.

Die Impression X4 Bars im Einsatz bei Angels in America im National Theatre an der South Bank
Helen Maybanks
Die Impression X4 Bars im Einsatz bei Angels in America im National Theatre an der South Bank

„Wir sind hier an sich extrem gut ausgestattet“ erklärt Paul Hornsby die Gründe, die zum Neukauf geführt hatten. „Trotzdem sitzen wir in regelmäßigen Abständen im Team zusammen und beratschlagen, welche Neuanschaffungen sinnvoll wären, wo wir nachbessern oder auch mal ersetzen müssen. Wir orientieren uns dabei nicht nur am Stand der Technik – sondern insbesondere auch an den Wünschen der Lichttechniker“ – und bei denen scheint die impression X4 Bar gerade extrem hoch im Kurs zu stehen. „Als wir die erste Charge angeschafft hatten, kamen gerade zwei Umstände zusammen“ erinnert sich Hornsby. „Wir mussten dringend ein paar in die Jahre gekommene Horizontleuchten austauschen, gleichzeitig hatte ein Designer die damals brandneuen impression X4 Bars für eine Produktion angefordert. Das passte gut zusammen und so bestellten wir. Praktisch aus dem Karton wurden die Lampen dann auch direkt bei den Produktionen Salomé und Angels in America eingesetzt.“

Bis dahin hatte Hornsby die impression X4 Bars lediglich bei einer Show auf der PLASA gesehen, allerdings auch schon von verschiedensten Designern nur Lob für die Bars aus Karlsbad gehört. „Überall hörte man von den hervorragenden Farbeigenschaften, den ungewöhnlichen Features und dem fantastischen Output dieser neuen Lampen – und so wurde ich neugierig“ erzählt er. Tatsächlich überzeugten Hornsby bereits kurz nach der Auslieferung noch viele weitere Features der Bars. „Der Dimmer ist fantastisch, die Farbpalette reicht von knalligen Vollfarben bis zu zartem Pastell und der Zoom zusammen mit dem Tilt macht diese Lampe unglaublich vielfältig Einsetzbar“ schwärmt er. „Man merkt einfach, dass hier eine Idee konsequent zu Ende gedacht und umgesetzt wurde.“

Impression X4 Bar von GLP
GLP
Impression X4 Bar von GLP

Paul Hornsby weiter: „Das haben scheinbar auch unsere Designer sehr schnell herausgefunden – und entsprechen gefragt waren die impression X4 Bars auch sofort. Sie produzieren ein wunderbar homogenes Licht und lassen sich dank ihrer kompakten Bauform praktisch überall fast unsichtbar integrieren. Sowas wertet eine Produktion einfach auf und ermöglicht völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten.“

Fast schon zu erwarten ist, dass auch mit dem just getätigten Neukauf der Bedarf an diesen Bars noch nicht gedeckt sein wird. „Die Kollegen von White Light versorgen uns bereits seit Jahren, die Zusammenarbeit ist einfach großartig. Dank White Light haben wir stets Zugriff auf die neueste Technologie und die Jungs versorgen uns auch immer mit den neuesten Informationen und neuen Lampen. Als die impression X4 Bars auf den Markt kamen, wussten sie direkt – das ist die Lampe für das National Theatre. Braucht wenig Strom, ist kompakt, aber trotzdem leistungsfähig und dazu noch unglaublich flexibel. Mehr kann man von einem Theaterscheinwerfer nicht erwarten.“

Kein Wunder also, dass auch die neuen Impression X4 Bars schon wieder im Einsatz sind. „Aktuell laufen bei uns vier Produktionen, alle mit diesen Bars ausgestattet. Mit Follies kommt demnächst eine weitere Musicalproduktion dazu“ und auch da sind impression X4 Bars fest eingeplant. „Das wird eng“ sinniert Hornsby und denkt womöglich bereits über eine dritte Charge nach.

 

Das könnte Sie auch interessieren: