Markus Winkler verlässt Shure EMEA

Änderungen in der Shure EMEA Führungsstruktur

Wie Shure heute bekannt gibt, hat Markus Winkler, Managing Director Shure EMEA, das Unternehmen mit Wirkung zum 31. Mai 2017 verlassen. Seine Nachfolge werden zwei langjährige Mitglieder der Shure EMEA Geschäftsleitung, Marco Weissert und Ron Marchant, antreten.

Shure Logo

Die Führung des zentraleuropäischen Vertriebs und Marketings obliegt Marco Weissert. Unter der Leitung von Ron Marchant finden sich sowohl die Shure Vertriebe des restlichen Europas als auch die kürzlich gegründete Shure MEASA (Mittlerer Osten, Afrika und Südasien) Organisation. Die Verantwortung für Shure Distribution UK bleibt weiterhin bei Peter James.

Markus Winkler, der seit 1993 für Shure tätig war und 2000 zum Managing Director ernannt wurde, hatte maßgeblichen Anteil am Wachstum und Erfolg der Shure EMEA Organisation. Mit Wirkung zum 1. Juni 2017 hat sich Winkler entschlossen, eine neue Herausforderung als Vice President Global Systems Business bei QSC, LCC anzunehmen.

„Markus` Weggang bedeutet einen herben Verlust für Shure“, bestätigt Ray Crawford, Senior Vice President, Global Marketing und Sales bei Shure Incorporated. „Aber natürlich respektieren wir seine Entscheidung und danken ihm für die vielen erfolgreichen Jahre. Wir freuen uns, in Zukunft mit ihm in seiner neuen Funktion bei QSC zusammenzuarbeiten und sind sicher, dass sowohl Shure als auch QSC von dieser Verbindung profitieren können. Wir wünschen Markus alles Gute bei seinen zukünftigen Vorhaben.“

„Shure zu verlassen war wirklich keine leichte Entscheidung. Ich erinnere mich noch an die Anfangsjahre und wie sich die EMEA Business Unit im Laufe der Zeit entwickelt hat. Angefangen vor vielen Jahren in einem winzigen Büro und dann gewachsen zu der beeindruckenden und starken Organisation von heute“, ergänzt Markus Winkler. „Nichtsdestotrotz freue ich mich auf die neue Herausforderung bei QSC und auch darauf, in meiner neuen Funktion als Geschäftspartner weiterhin in engem Kontakt mit Shure zu bleiben.“