Leif Witte scheidet als CEO aus

ASC: Kai Klöppel übernimmt die alleinige Geschäftsführung von Amptown System Company  

 Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 vereint Kai Klöppel die Unternehmensbereiche Finanzen, Organisation, Business Development und Vertrieb in Personalunion und wird damit alleiniger Geschäftsführer von Amptown System Company. Leif Witte, der erst im März als CEO angekündigt wurde, verlässt Amptown System Company nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch vor dem Hintergrund unterschiedlicher betriebsinterner Auffassungen über die weitere organisatorische und strategische Ausrichtung des Systemintegrators.

Kai Klöppel – Chief Financial Officer Amptown System Company
Amptown System Company
Kai Klöppel

Kai Klöppel ist Diplom-Kaufmann und verfügt über strategische und operative Führungserfahrung. Der 45-jährige Lüneburger ist anerkannter Experte für Geschäftsprozessoptimierung und Finanzmanagement und war bereits in renommierten Unternehmen und als Wirtschaftsberater tätig.

„Es gibt Situationen, in denen unterschiedliche Auffassungen nicht mehr in Einklang zu bringen sind“, erklärt Kai Klöppel.

„Zum Wohle des Unternehmens ist es dann richtig, in solch einem Fall eine klare Entscheidung zu treffen. Gemeinsam mit dem ASC Beirat haben wir uns daher mit Leif Witte einvernehmlich auf eine vorzeitige Beendigung des Geschäftsführungsvertrags geeinigt. Wir danken ihm für sein Engagement und die Erweiterung der ASC Geschäftsfelder und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute. Meine Verantwortung bei Amptown System Company besteht in erster Linie darin, zu führen! Wer führen will, muss im Geist und mit gutem Beispiel vorangehen, darf aber nicht im Weg stehen. Für unsere unterschiedlichen Geschäftsbereiche haben wir ein eingespieltes und kompetentes Vertriebsteam, dass auf jeden Kundenwunsch individuell eingehen kann. Der Erfolg des Unternehmens besteht in unserem Teamspirit und in einer gesunden Vertrauensbasis. Im ersten Schritt will ich Kooperation, Vertrauen und Konsens ausbauen und im zweiten Schritt die Kernkompetenzen von ASC in der Systemintegration fokussieren, um dem Wachstum der letzten Jahre den passenden Feinschliff zu verleihen und flexibel auf die Anforderungen im Markt zu reagieren. Unser Motto „ASC doing better“ sehe ich daher auch in direktem Zusammenhang, das Unternehmen und seine Menschen auf diese Weise erfolgreich in die Zukunft zu führen.“

Das könnte Sie auch interessieren: