Gravity von Adam Hall

Kultband Tito & Tarantula rockt „Alte Mälzerei“ mit Gravity

Am 21. September begeisterte die amerikanische Kultband Tito & Tarantula das Regensburger Publikum in der „Alten Mälzerei“. Die Gravity-Stative erwiesen sich bei der ausverkauften Show als standfeste Hingucker.

Der 1996 gedrehte Film „From Dusk Till Dawn“ erwies sich für nahezu alle Beteiligten zum Sprungbrett für eine Weltkarriere: für die Hauptdarsteller George Clooney und Salma Hayek, für Drehbuchautor Quentin Tarantino und auch für die Band Tito & Tarantula, die in dem Film für den Soundtrack sorgte.

Die amerikanische Formation um Sänger und Gitarrist Tito Larriva ist seitdem Kult. Das zeigte sich auch bei dem umjubelten Auftritt der Band am 21. September in der ausverkauften „Alten Mälzerei“ in Regensburg: Ihr mystischer Mix aus Tex-Mex, Rock und Blues hat bis heute nichts von seiner Magie eingebüßt. Der größte Applaus brandete natürlich bei den vier „From Dusk Till Dawn“-Soundtrack-Songs – wie „After Dark“ – auf.

Das Konzert der amerikanischen Kult-Rocker war gleichzeitig die Premiere für ein neues Bühnendetail: die Stative von Gravity, eine Marke der Adam Hall Group. „Das Equipment hat mich mit seinem leichten Handling bei sicherem Stand direkt überzeugt“, sagt Roland Dachs. „Gerade beim Nachjustieren in die für Künstler und Verstärker perfekte Position haben sich die Stative bewährt – ein wichtiger Aspekt bei der eher engeren Bühnensituation in der ‚Mälze’.“

Roland Dachs ist auch von einem kleinen, farbigen Detail der Gravity-Stative angetan, von den G-Rings. „Damit kann man die Stative farblich personalisieren, eine richtig gute Idee“, meint er und sagt auch warum: „So können wir die Mikro- oder Schlagzeug-Stative immer auf einen Blick identifizieren. Das erleichtert unseren Job.“ Das Stativ-Detail kam laut Dachs auch bei dem Tourtechniker der Band, Jeff Herring, sehr gut an: „Jeff war ganz begeistert – das ist ein Riesenkompliment für uns und für die Gravity-Stative.“

Das könnte Sie auch interessieren: