smart Screen 23 und smart Screen 11

LEDitgo und Kultour stellen gemeinsame Produkte vor

LEDitgo Videowall Germany und Kultour bündeln ihre Erfahrungen und Kompetenzen und bieten künftig mobile LED-Videowände auf Basis einer Kooperation an. Die ersten beiden Trailer der neuen Kooperationspartner nennen sich smart Screen 23 und smart Screen 11.

smart Screen Vorderseite
LEDitgo
smart Screen Vorderseite

Das Modell smart Screen 23 verfügt über eine Bildgröße von 23m². Es soll sich dabei um den größten, auf dem Markt verfügbaren Screen handeln, der in einem 3,5-Tonnen-Anhänger bewegt werden kann. Zum Einsatz kommt beim smart Screen 23 das Material LEDitgo sB6io mit einem Pixelpitch von 6,2 mm. Darüber hinaus besteht alternativ die Möglichkeit, den Screen unabhängig vom Anhänger autark zu betreiben oder auf einem Zugfahrzeug wie dem Iveco Daily mit Wechselbrückentechnik einzusetzen.

Die LED-Wände lassen sich für den Transport hydraulisch einklappen und herunterfahren. Der besondere Clou besteht darin, dass Anwender die eine Screenhälfte nicht von der anderen lösen und drehen müssen. An den teleskopierbaren PA-Armen lassen sich schlanke Lautsprechersysteme anbringen, was die Mitnahme zusätzlicher PA-Tower überflüssig werden lässt. Zur optimalen Ausrichtung der Wände ist der Mast drehbar und lässt sich in der gewünschten Position verriegeln.

smartScreen Rückseite
LEDitgo
smartScreen Rückseite

Beim smart Screen 11, dem kleinen Bruder des smart Screen 23, lag der Fokus der Entwickler von Kultour und LEDitgo auf einem simplen und einfachem Konzept: „Kostengünstig, schnell, flexibel und überaus effektiv“. Der Screen kann nach Öffnen der Transportplane sofort mit zwei hydraulischen Stempeln bis zu einer Oberkante von fünf Metern ausgefahren werden. Ein Standsicherheitsnachweis wird mitgeliefert. Mit stärkeren Stützen und dem dann erforderlichen Aufpreis für ein Baubuch können auch größere Ausfahrhöhen realisiert werden. Ein weiterer Vorteil für den Anwender besteht darin, dass die Rental-Frames schnell aus- und eingebaut werden können und somit auch für andere Anwendungen, auch indoor, einsetzbar sind.

„Die Nachfrage des Marktes nach mobilen LED-Videowänden, die möglichst schnell und mit geringstem Aufwand einsatzbereit sind und zudem noch eine Top-Bildqualität bieten, steigt ständig“, so Thilo Strack, Geschäftsführer bei LEDitgo Videowall Germany. „So war es nur ein konsequenter Schritt, einen zuverlässigen und erfahrenen Partner zu finden, der unsere Anforderungen an die Mobilität und Flexibilität dieser LED-Mobile erfüllen kann“, führt Thilo Strack weiter aus.

Kultour erfüllt diese Anforderung mit der langjährigen Erfahrung im Fahrzeugbau und einer hohen Realisierungskompetenz für die speziellen Anforderungen von Veranstaltungen. In Kombination mit den leistungsfähigen LED-Produkten von LEDitgo Videowall entstehen so innovative Lösungen mit hoher Praxistauglichkeit und höchsten Sicherheitsstandards.

„Die LED-Videowände von LEDitgo eignen sich hervorragend für die mobilen Einsatzzwecke. Sie sind sehr leicht, lassen sich hervorragend integrieren, sind EMV-konform und bieten eine überzeugende Bildqualität“, meint dazu Hans von Burkersroda, Geschäftsführer von Kultour.

Das könnte Sie auch interessieren: