Zwei neue Ü-Wagen

Qatar TV ordert Lawo mc²36 und VSM für Ü-Wagen

Qatar TV mit Sitz in Doha setzt bei Audio-, Video- und Steuerungsinfrastruktur für zwei neue Ü-Wagen wieder auf Lawo. Jedes der beiden Fahrzeuge verfügt nach Fertigstellung über ein mc²36 Audiomischpult (24 Fader) sowie externe und festinstallierte DALLIS I/O-Stageboxen, eine A__madi4 Audio-to-IP Schnittstelle sowie einen V__pro8 Videoprozessor. Die übergeordnete Steuerung im Ü-Wagen übernimmt ein redundant aufgebautes Lawo VSM (Virtual Studio Manager) Broadcast Steuerungs- und Monitoring System. Beide Ü-Wagen werden unter der Gesamtleitung von Sony Professional Solutions MEA als Systemintegrator gebaut.

Lawo mc²36 und VSM
Lawo

Mit den zwei neuen Fahrzeugen besitzt Qatar TV dann bald insgesamt vier mit Lawo-Equipment ausgerüstete Ü-Wagen, nachdem der Sender bereits im Jahr 2012 zwei Ü-Wagen mit Lawo mc²56-Konsolen und VSM bestückt hatte. Ebenfalls installierte Qatar TV Lawo Systeme für sein 2012 eröffnetes Broadcast Center in Doha. Dieses Projekt umfasste den Master Control Room (MCR), den Central Apparatus Room (CAR), ein News Studio (450m²), sowie ein Produktionsstudio (1.013m²) und mehrere Edit-Räume. Im Studio-Komplex wurden drei vernetzte mc²56 Audio-Produktionsmischpulte, ein zentraler, redundant aufgebauter Nova73 HD Router sowie VSM für die übergeordnete Steuerung integriert.

VSM unterstützt die Steuerprotokolle aller im Markt etablierter Hersteller von Video- und Audio-Routern, Video- und Audio-Mischpulten, Intercom-Systemen, UMDs und Multiviewer, Glue-Equipment und anderen Fremdgeräten. Lawos All-in-One“-Pult mc²36 bietet mit seiner Audioqualität und den Mikrofonvorverstärkern in Lawo-Qualität ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein leistungsfähiger DSP Micro-Core mit einer 512×512 Audiomatrix sowie integrierte I/Os machen das kompakte Pult ideal geeignet für alle Installationen mit wenig Platz – besonders in Ü-Wagen, bei denen Raum und Gewicht immer kritische Faktoren sind. Da das Pult nativ mit RAVENNA/AES67-Technologie ausgestattet ist, kann das mc²36 nahtlos in IP-Infrastrukturen eingebunden werden.

Für Audio-Embedding und De-Embedding kommt bei den Ü-Wagen von Qatar TV der V__pro8 Videoprozessor zum Einsatz, der dort außerdem dafür genutzt wird, um mit verschiedenen Videoformaten zu arbeiten und um Audio und Video einzubinden, sowie für hochwertige Format Conversion und Color Correction. Durch die Kombination von Video- und Audio-Features in einem leistungsfähigen, kompakten Tool, spart Qatar TV eine Menge an Rackspace in ihren neuen Ü-Wagen.

Das A__madi4 Audio-to-IP-Interface für Broadcast-, Live- und Install-Anwendungen wurde speziell für den Transport von analogen und digitalen Audiosignalen über IP-Netzwerkumgebungen und den Aufbau von IP-basierten Audionetzwerken entwickelt. Alle A__line-Systeme basieren auf der RAVENNA-Technologie und sind mit dem AES67 Audio-over-IP Interoperabilitätsstandard kompatibel. Die Geräte werden mit dem VisCon__navigator ausgeliefert, einer intuitiv bedienbaren Software für den leichten Aufbau von Audio- und Video-Streams innerhalb von IP-Netzwerken, ohne dass dafür tieferes IT-Wissen notwendig ist. Neben zwei MADI Interfaces bietet das A__madi4 auch zwei RAVENNA/AES67 Ethernet-Ports und acht GPIOs.

Das könnte Sie auch interessieren: