Neuheit im Showlaser-Bereich

Tarm Dot: Weißlicht RGB-Effektlaser für Touring & Produktion

Bei dem DMX-Multi-Effektlaser Tarm Dot für den professionellen Einsatz mit Weißbalance und Glaseffekten handelt es sich um ein reines Diodensystem mit analoger Modulation und einer (laut Hersteller) garantierten Ausgangsleistung von 3’900 mW. Hinzu kommt der Micro Star-Effekt, der durch eine asymmetrische Anordnung von weißen Laserstrahlen realitätsnah einen Sternenhimmel simulieren soll.

Tarm Dot
Laserworld

Der Tarm Dot verfügt neben dem Sternhimmeleffekt über weitere, unterschiedlich rotierende und positionierbare Gratingeffekte. Der Grid-Narrow-Effekt hat mit 50 Grad einen sehr schmalen Abstrahlwinkel, wodurch die Leistung auch über eine längere Distanz gehalten werden kann. Der Effekt Solid Line mit 120 Grad projiziert bei einem weiten Winkel flackerfreie Ebenen in den Raum. Der Line-Effekt mit 90 Grad zeigt keine durchgezogene Linie als solche, wie der Solid-Line, sondern trennt durch die optische Brechung einzelne Laserfarben auf. Der Micro Star Effekt ist unter den Features sehr besonders: Die Projektion eines Sternenhimmels, der wie ein Echter wirken soll.

Tarm Dot
Laserworld

Tarm Dot Geräte sind sehr kompakte RGB-Lasersysteme, konzipiert als Laser Effekt, die über 13 DMX Kanäle angesteuert werden können. Kennzeichnend für das System ist vor allem die Weißbalance, die kräftig sichtbare Strahlen und Farbverläufe ermöglichen soll. Das Funktionsprinzip ist hierbei ähnlich wie bei einer optischen Bank: Die Effekte werden flackerfrei projiziert, wodurch sie sich auch besonders für TV-Produktionen eignen sollen.

Tarm Dot
Laserworld
Tarm Dot

Durch die analoge Farbmodulation können bis zu 160.000 Farbnuancen, inklusive weiß, dargestellt werden. Das Gerät besitzt eine rote (1’200 mW / 638 nm), eine grüne (1’000 mW / 520 nm) und eine blaue (2’200 mW / 450 nm) Laserquelle. Farbe, Rotation und Effekte können individuell gesteuert werden. Mithilfe der Zoom-Funktion ist eine bis zu vierfache Vergrößerung der Projektion möglich, wodurch die Effekte an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasst werden können.

Tarm Dot
Laserworld

Durch das kompakte Gehäuse lassen sich die tarm DOT gut in bestehende Lichtsetups und Raumkonzepte einbinden. Der robuste Montagebügel ermöglicht sowohl einen hängenden als auch stehenden Betrieb. Außerdem besitzen die Geräte ein Display für die Adressierung. Optional können die Geräte in einen Moving-Head integriert werden: In Verbindung mit dem RTI Velox können extrem schnelle Kopfbewegungen bei unendlich PAN und TILT bei exakter Positionierung gefahren werden.

Durch die einfache DMX Ansteuerung soll sich der Tarm Dot ideal für Touring und größere Produktionen eignen.

Das könnte Sie auch interessieren: