VdS-Brandschutztage am 2. und 3. Dezember 2015 in Köln

Aktuelle Produkte von Siemens auf den VdS-Brandschutztagen

Siemens stellt auf den VdS-Brandschutztagen am 2. und 3. Dezember in Köln seine aktuellen Produkten und Lösungen für die Branderkennung und das Lösch- und Gebäudemanagement in gewerblich genutzten Gebäuden vor.

[thumbnail size=medium align=center]

Auf der Fachtagung für Brandschutz und Löschtechnik mit angeschlossener Fachmesse präsentiert Siemens unter anderem die Gebäudemanagementplattform Desigo CC, ein Terminal für Brandmeldeanlagen, das neue Sprachalarmsystem und Lösungen für explosionsgefährdete Bereiche.

In einem Fachvortrag am 3. Dezember um 10:45 Uhr gibt Friedrich Münz, Leiter Standardisierung und Regulierung bei der Siemens-Division Building Technologies, einen Überblick zu aktuellen Richtlinien und Anforderungen an Brandmelde- und Alarmtechnik. Abgerundet wird der Messeauftritt mit der Präsentation des Angebots speziell für die Zielgruppe Fachplaner in der sogenannten Support- und Informationlounge auf dem Siemens-Stand.

Desigo CC

Desigo CC ist die Gebäudemanagementplattform von Siemens, die alle Gewerke im Gebäude integriert: Von Sicherheitsdisziplinen und Brandschutz über die Gebäudeautomation (Heizung, Lüftung/Ventilation und Klimatisierung) bis hin zum Lichtmanagement. Desigo CC soll damit für eine integrierte Gebäudeperformance bei Brandmelde- und Sicherheitstechnik, Energieeffizienz und beim Energiemanagement sorgen.Mit FT2080 bringt Siemens ein Komfort-Brandterminal für mittlere und große Brandmeldeanlagen auf den Markt. Die Bedienung soll dank Touchscreen und kontextsensitiver Benutzerführung besonders einfach sein.

Das FT2080 lässt sich sowohl mit Fingern als auch mit Handschuhen bedienen. Es erfüllt die Anforderungen der Europäischen Norm EN54-2 und ist vom VdS zertifiziert.Das neu entwickelte Sprachalarmsystem DSM 40 unterstützt bei einem Alarmfall die Evakuierung eines Gebäudes. Mit nur einer Zentrale für die Sprachalarmierung erfüllt es die Sicherheitsstufe 3 nach der Norm DIN VDE 0833-4 und hat einen geringen Platzbedarf.

Die Sprachalarmzentrale ist direkt an das Brandmeldesystem gekoppelt und gibt laut Hersteller bei einem Brand sofort gezielte und eindeutige Sprachmeldungen in verschiedene Bereiche eines Gebäudes ab.Innerhalb der Brandmeldefamilie Sinteso stellt Siemens sein neues Portfolio zur Überwachung von explosionsgefährdeten Bereichen (Ex-Bereiche) vor. Es umfasst einzeladressierte Multisensormelder und Sicherheitsbarrieren, die direkt über das Bussystem FDnet (Field Device Network) in Siemens-Brandmeldesysteme (Sinteso FS20) integriert werden. Ergänzt wird das Portfolio durch Handfeuermelder für explosionsgefährdete Bereiche.

Ergänzend zeigt Siemens den Brandschutzschalter 5SM6, der serielle Fehlerlichtbögen identifizieren soll, die bislang nicht erfasst werden konnten. Im Fall eines gefährlichen Fehlerlichtbogens in beschädigten Kabeln oder Geräten wird der angeschlossene Stromkreis innerhalb von Sekunden-Bruchteilen abgeschaltet. Mit dem 5SM6 hat Siemens eine Lücke beim Schutz vor elektrisch verursachten Bränden geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: