Avocor und Logitech entwickel zusammen neue integrierte Collaboration-Lösung für Zoom Rooms for Touch

Avocor hat sich mit Logitech zusammengeschlossen und bietet jetzt eine integrierte, benutzer- und installationsfreundliche Zoom Rooms for Touch-Lösung an, die die Collaboration-Technologien beider Unternehmen vereint. Die ALZ-Systeme von Avocor, die in drei Größen mit jeweils zwei Leistungsoptionen erhältlich sind, sollen eine reibungslose Kommunikation ermöglichen, durch die sich Teams auf der ganzen Welt verbinden und effizienter arbeiten können.

Anzeige

Als Reaktion auf die Nachfrage der Kunden nach einer bedienfreundlichen und dennoch besonders leistungsstarken Zoom Rooms for Touch-Lösung, mit der Anwender Desktops, Mobilgeräte und Zoom Rooms gemeinsam nutzen und darin kommentieren können, bieten die ALZ-Systeme von Avocor nach Angaben des Herstellers die bislang funktionsreichste und leistungsfähigste Technologie zur Optimierung von Kollaboration. Avocors ALZ-Serie kombiniert die Logitech MeetUp-Kamera mit einem Avocor-Display und Zoom-fähigem Windows 10 Intel i7 mit Avocor Open Pluggable Specification (OPS). Dies bedeutet eine nahtlose, leistungsstarke und sichere Kommunikation sowie das Speichern und Teilen von Whiteboards mit allen Anmerkungen und Ideen. Und im Gegensatz zum eingebetteten Audiosignal und den Kameras, die in einigen Displays zum Einsatz kommen, sollen die ALZ-Systeme dank der MeetUp-Kamera überlegene Audio- und Videofunktionen inklusive Frontaudio für eine besonders klare Sprache bieten. Die Logitech MeetUp-Kamera ist eine 4K-Kamera mit extra breitem Bildausschnitt (Field of View, FOV) und motorisiertem Schwenk-Kipp-Objektiv. So wird eine Raumabdeckung von 160 Grad ohne die Fischaugenverzerrung erreicht, die häufig bei konventionellen Weitwinkelkameras auftritt. Vollkommen unabhängig von der Position der Person im Raum soll die RightSight-Auto-Framing-Technologie das Objektiv automatisch und mit maximal 5-fach-Zoom bewegen, um jeden im Raum perfekt einzufangen.

Die Avocor ALZ-Linie umfasst zwei Leistungsoptionen: die preiswerteren IR-Optionen mit 65, 75 und 86 Zoll und die InGlass-Premium-Optionen mit 65, 75 und 86 Zoll. Sowohl die IR- als auch die InGlass-Optionen zeichnen sich durch eine außergewöhnliche 4K-Auflösung, exzellente Einfärbung und pixelgenaue Touchfunktion aus, die dem Schreiben auf Papier am nächsten kommt. Sowohl die IR- als auch die InGlass-Optionen der Avocor ALZ-Linie sind die derzeit modernste Display-Technologie auf dem Markt: leicht strukturiertes, festes Glas, mit dem das Schreiben und Kommentieren im Gegensatz zu Kunststoffbildschirmen nahtlos und präzise funktioniert. Außerdem ist der Bildschirm entspiegelt, sodass er ohne Rücksicht auf die Lichtverhältnisse in praktisch jedem Raum und jeder Umgebung Platz finden kann. Auch Fingerabdrücke sollen keine Chance haben. Die Displays von Avocor haben eine natürliche, nahtlose Whiteboardfunktion, die Präzision bis auf das Pixel liefern soll, und bieten 4 K bei 60 Hz nicht nur glasklare Bilder, sondern auch eine äußerst geringe Verzögerung. Für zusätzliche Schreiboptionen ist jedes ALZ mit einem Hartspitzen-Eingabestift ausgestattet, der flüssiges Zeichnen, Schreiben und einen einfachen Ideenaustausch zwischen den Teams ermöglicht. Und für alle Avocor-Displays gilt unsere dreijährige Garantie.

„Avocor teilt die Philosophie von Zoom und Logitech, eine leistungsstarke Zusammenarbeit reibungslos zu gestalten. Außerdem ist Logitech eine echte Legende im Bereich Videokonferenzen, deshalb haben wir die Chance genutzt, mit ihnen einen neuen Ansatz für Zoom Rooms for Touch-Lösungen zu entwickeln“, erklärt Scott Hix, CEO von Avocor. „Wir haben sechs kostengünstige und komplette Zoom Rooms for Touch-Systeme geschaffen, die Unternehmen jeder Form und Größe dabei helfen, effizienter zu arbeiten und zu kollaborieren – ohne Kompromisse eingehen zu müssen.“

Avocor ALZ ist laut Hersteller bedienfreundlich und leicht zu installieren und ist mit einer anpassbaren Halterung ausgestattet, mit der die Logitech MeetUp mit nur drei Schrauben direkt an der Oberseite des Displays befestigt werden kann. Dank des proprietären Strom-/Datenkabels zwischen MeetUp-Kamera und dem OPS läuft das gesamte System mit nur einer Steckdose. Diese einfache Installation ermöglicht die schnelle und nahtlose Integration in Besprechungsräume: Teams können per Knopfdruck mit der Zusammenarbeit beginnen und nutzen dabei die Zoom-Technologie, die sie bereits kennen und mögen.

„Zoom Rooms sind ein wichtiger Bestandteil von Logitechs Go-to-Market-Strategie im Videobereich. Der Schulterschluss mit Avocor erweitert unsere Möglichkeiten im Bereich Zoom Rooms for Touch-Lösungen durch die Integration der MeetUp-Kamera in die ALZ-Familie von Avocor“, freut sich Scott Wharton, Vice President & General Manager, Logitech Video Collaboration. „Unsere kombinierte Lösung bietet den Kunden ein überragendes Erlebnis für Videokonferenzen und Touch-Collaboration.“

„Unsere Kunden lieben Zoom Rooms for Touch, denn damit können sie Zoom Rooms in einem All-in-One-Formfaktor im On-the-Wall-Stil einsetzen, der hochgradig interaktiv und ansprechend ist“, schwärmt Oded Gal, Chief Product Officer für Zoom Video Communications. „Wir freuen uns, dass sich hochkarätige Unternehmen wie Avocor und Logitech zusammengetan haben, um die Möglichkeiten für unsere gemeinsamen Kunden zu erweitern.“

Die ALZ-Systeme von Avocor beginnen bei 6.999 USD UVP und können in Nordamerika, Australien/Neuseeland und EMEA ab sofort bestellt werden. Sie werden noch in diesem Jahr ausgeliefert. Die Avocor ALZ-Lösungen sind über ein vertrauenswürdiges und erfahrenes globales Netzwerk von Vertriebspartnern und Fachhändlern erhältlich. Wenn Sie mehr über Avocor erfahren möchten, besuchen Sie www.avocor.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: