Immer mehr Inhalteanbieter unterstützen die Mediaplayer von Marktführer Bright Sign

Bright Sign verkündet engere Integration mit führenden CMS-Anbietern

 

Bright Sign gibt weitere Kooperationen mit führenden CMS-Anbietern bekannt. ComQi, Four Winds Interactive und Signagelive haben ihre eigenen Plattformen mit Bright Signs Mediaplayern der Serie 3 integriert und als kompatibel validiert.

Bright Sign
Bright Sign

Jeff Hastings, CEO von Bright Sign, kommentiert die Erweiterung wie folgt: “Unser Fokus war es schon immer, für Signage-Anwendungen die allerbeste und zuverlässigste Hardware bereitzustellen. Kooperationen mit all diesen führenden CMS-Anbietern bedeutet, dass unsere Kunden unter den umfangreichen CMS-Optionen, die wir anbieten, die Content-Partner ihrer Wahl auswählen können.“

Auch wenn Digital Signage in erster Linie für immersive Erlebnisse beim Betrachter eingesetzt werden soll: Content ist noch immer entscheidend.

Unabdingbar ist jedoch, dass Hardware und Inhalte nahtlos ineinander übergreifen. Deswegen sollten CMS-Anbieter die Mediaplayer ihrer Wahl zur Content-Erstellung und zum Management ihrer Plattformen unbedingt erst testen und zertifizieren. BrightSign-Player wurden jetzt auch für ComQi, Four Winds Interactive und Signagelive zertifiziert.

ComQi
ComQi ist führend in der Bereitstellung von Cloud-basierter Shopper Engagement Technology. Diese möchte auf Konsumenten zum Zeitpunkt der Entscheidungsfindung im Geschäft, am Point of Decision einwirken, und zwar unter Nutzung aller digitalen  Berührungspunkte: Digital Signage, mobiler Kontakt, Video, Touch, Web und soziale Netzwerke. BrightSigns XT-1143 wurde für die Verwendung mit ComQis CMS qualifiziert. Max Stevens-Guille, CTO von ComQi, sagt: “Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit BrightSign.

Ihre XT-Playerlinie bedeutet für unsere Kunden eine kostengünstige Lösung zur Integration von Kabel-TV mit Digital Signage-Inhalten.”

Four Winds Interactive
Four Winds Interactive ist ein branchenführender Softwareanbieter für die professionelle visuelle Kommunikation. Mit der leistungsstarken integrierten Softwareplattform Visual Communications kann der Kunde vorkonfigurierte oder selbst erstellte Anwendungen nutzen und Content ganz leicht auf jedem Bildschirm bereitstellen. Bright Signs Modelle XD und XT der neueste Digital Signage–Mediaplayer Serie 3 wurden ausgiebig getestet und für kompatibel mit der gesamten Visual Communications-Produktpalette von FWI befunden. Die erfolgreiche Integration begann eigentlich schon viel früher, um eine beachtliche Installation in der T-Mobile Arena zu unterstützen, einer Station auf der DSE Tech Tour am morgigen Dienstag in Las Vegas.

“Die Fähigkeiten der Bright Sign-Plattform, einschließlich der gesamten Unternehmensvision und Produkt-Roadmap, beeindruckten uns sehr”, sagt Francois Hechme, Senior Director of Product Management bei Four Winds Interactive. “Dank unserer Partnerschaft mit Bright Sign können wir Mediaplayer höchster Qualität anbieten, um Kundenanwendungen nach wunschgemäß umzusetzen und dabei die Budgetanforderungen zu wahren. Die enge Zusammenarbeit mit dem BrightSign-Team ermöglichte eine vollständige Integration unserer Software ‚Content Player for Web‘ mit der Bright Sign-Plattform, um alle Funktionen nutzen. Wir planen weiter zu kooperieren, um unser Produktangebot stetig zu verbessern und freuen uns, die hieraus entstehenden Möglichkeiten auf der DSE an unserem Stand #913 zu besprechen.”

Signagelive
Mehr als 1700 Netzwerke in 43 Ländern nutzen die führende Cloud-basierte Digital Signage CMS Plattform Signagelive. Die Cloud-basierten Signagelive-Server unterstützen täglich mehr als 3,4 Millionen Verbindungen.

Kunden, die Signagelive auf Bright Sign-Playern einsetzen, haben vollen Zugriff auf den neuen Signagelive Marketplace mit über 500 kostenfreien Backgrounds, editierbaren Vorlagen und Widgets. Jason Cremins, CEO von Signagelive, sagt: “Unsere Integration mit BrightSign-Playern folgt einfach der Nachfrage des Marktes. Wir sind beeindruckt von der Qualität, den Eigenschaften und der Leistung der Serie 3. Mit unserer Integration stellen wir sicher, dass diese Features und die Performance unseren Signagelive-Usern voll zur Verfügung stehen. Ganz spannend finden wir B-Deploy, ein leistungsstarkes Setup-Feature, mit dem sich viele Player aufeinmal bereitstellen lassen.”

Bright Sign stellt auf der Digital Signage Expo (DSE), 29.-30. März in Las Vegas, Stand #419 aus. 

Das könnte Sie auch interessieren: