POS der Zukunft

Digital Retail Award 2016: Das sind die Nominierten

Wenn die Technik vorhersagt, wo der Schuh drücken wird, das Flughafenleitsystem nicht nur den Weg zeigt, sondern auch über Flugdetails und Shoppingangebote informiert und man am Drive-Thru mit dem Barista auf digitalen Augenkontakt gehen kann, dann haben Werbe- und Digitalagenturen, Retailer und Markenartikler wieder gezeigt, was in ihnen steckt.

Award Logo

 

Die digitalen Vorzeige-Projekte am POS werden im Rahmen der viscom in Frankfurt mit dem Digital Retail Award ausgezeichnet. 17 Projekte wurden 2016 für den Award in den drei Kategorien „Instore“, „To-Store“ und „Online, Mobile“ nominiert. Für besonders innovative Lösungen kann je Kategorie zusätzlich der „Special Award“ von der Jury vergeben werden. Präsentiert werden die Nominierten vom 2. bis 4. November auf der Sonderfläche digital retail space in Halle 8, D33

 

>> Sichern Sie sich jetzt Ihr Gratis-Ticket! 

 

Die Nominierten in der Kategorie „Instore“

Projekttitel: Kick Off Art Edition Mumm
Einreicher: A-BLOK
Kunde: Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH

In den Entstehungsprozess eines Kunstwerks eingebunden sein: Diese Möglichkeit bot sich Messebesuchern der Art.Fair Köln im Rahmen des Projektes „Kick Off Art Edition Mumm“. Sobald sich ein Besucher auf eine gekennzeichnete Markierung stellte, bildete sich dessen Silhouette auf einem Screen ab. Per Knopfdruck ließ sich dieses „Kunstwerk“ digitalisieren, ausdrucken und in den sozialen Medien teilen, sodass die Kunst zum interaktiven Erlebnis wurde.

Projekttitel: Nike Digital Retail Experience
Einreicher: Demodern GmbH
Kunde: Nike

Im Berliner Flagshipstore von 11teamsports ermöglichte das Zusammenspiel zwischen dem großen Touch-Display Replica Kiosk, einem interaktiven Touch-Tisch mit Produktinformationen und einer App die Interaktion mit der Marke. Im Store eingebunden wurden so neben umfassenden Produktinformationen auch Social Media Inhalte, Produktvergleiche und der Online-Shop.

Projekttitel: 3D.Smart Display von 3D.Werk
Einreicher: 3D.Werk GmbH
Kunde: Logitech

Mit einem Touchscreen ausgestattet, zeigt das 3D.Smart Display dem Kunden Produktpräsentationen, Online-Bewertungen, Videos oder Testszenarien für die Produkte von Logitech. Dabei werden die Bewegungen des Kunden von einer integrierten Kamera erfasst, gescreent und von einer Software analysiert.

Projekttitel: Neuausstattung der IKEA Einrichtungshäuser mit digitalen Menue Boards
Einreicher: echion Corporate Communication AG
Kunde: IKEA

Im Eingangsbereich der IKEA Einrichtungshäuser und auf den Möbelausstellungsflächen werden Kunden durch Digital Signage Stelen über die aktuellen Angebote im Restaurant informiert. Die Inhalte können standardisiert, optisch ansprechend, schnell und flexibel ausgetauscht werden. Gesteuert wird der Inhalt entweder durch die IKEA Zentrale oder in den einzelnen Einrichtungshäusern.

Projekttitel: Interaktive Präsentation von Produktwelten im Hörmann Forum: Ausstattung der Hörmann Flagship Exhibition mit Digital Signage Lösungen
Einreicher: komma,tec redaction GmbH
Partner: Kurt Ranger
Kunde: Hörmann

Besucher der Flagship Exhibition von Hörmann können die Tür-, Tor- und Garagenlösungen des Unternehmens nun dank Digital Signage live erleben. Neben allen ausgestellten Produkten werden touchfähige Info-Displays mit Informationen in mehreren Sprachen eingesetzt. Auch Videowalls mit Touch-Terminals helfen bei der Produktfindung. Die Touch-Applikationen können intuitiv selbst gebaut und mit Inhalten befüllt werden.

Projekttitel: ePoster – Das digitale Plakat
Einreicher: Neo Advertising GmbH
Kunde: EDEKA

Das ePoster ist ein leuchtstarkes LCD-Display mit einer integrierten leistungsstarken Software in einem individuell gestaltbaren Rahmen. Aufhängen lässt es sich wie ein Bilderrahmen. Als All-in-One Lösung ist es designtechnisch innovativ, leicht bedienbar und steht technisch einer klassischen Digital Signage Lösung in nichts nach.

Projekttitel: LOWA Footscan 360°
Einreicher: netvico GmbH
Partner: corpus.e AG
Kunde: LOWA

Das LOWA Footscan 360° System scannt den Fuß und schlägt anschließend verschiedene passende Schuhmodelle vor. Schon vorab werden eventuelle Problemzonen aufgezeigt. Nachdem der Kunde online ausgewählt und anprobiert hat, folgt die finale Anprobe vor Ort. Für Aftersales-Aktivitäten werden die Kundendaten in einer Eventdatenbank registriert.

Projekttitel: Weber Original Store – Ein Store für alle Sinne
Einreicher: ppm planung + projekt management gmbh
Partner: Cosalux GmbH
Kunde: Weber Grill

In einer Kombination aus einem funktionierenden Leitsystem, einer multisensorischen Ansprache und digitalen Highlights spricht der Flagship Store Weber Original Store die Sinne an. Erlebnisinseln, sogenannte Category Bowls, sind jeweils dank Projektionen, Grillgeräuschen und Aromen ideal auf den jeweiligen Bereich im Store abgestimmt und fördern das Kauferlebnis.

Projekttitel: Razorshop
Einreicher: Razorfish GmbH
Partner: Adobe
Kunde: gemeinsamer Prototyp Razorfish/Adobe

Razorshop ist eine digitale Store-Umgebung, die durch digitale Technologie den physischen Raum erleb- und anfassbar macht. Direkt im Shop bieten sich dem Kunden eine umfassende Produktübersicht sowie Vergleichsmöglichkeiten hinsichtlich Leistung und Preis. In Form einer Demo-Umgebung wird so das breite Shopping-Angebot aus dem Internet mit dem stationären Einzelhandel verbunden.

Projekttitel: curveLED(R) P15.6 / transparentes LED-Vorhangsystem
Einreicher:
Kunde: Senvion Deutschland

Zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Live-Kommunikation und POS handelt es sich hierbei um ein modulares LED-Vorhangsystem mit hoher Transparenz, Biegbarkeit und niedrigem Pixelpitch.

 

Die Nominierten in der Kategorie „To Store“

Projekttitel: Größte Indoor Videowall Europa’s
Einreicher: SHARP BUSINESS SYSTEMS DEUTSCHLAND GMBH gemeinsam mit Ben Hur GmbH
Kunde: Düsseldorf Airport

Die Videowall wurde für Werbemaßnahmen am Flughafen Düsseldorf in der Abflughalle 1 kreiert. Werbeinhalte mussten in einer sehr hellen Umgebung dargestellt werden können. Gleichzeitig mussten Brandlastverhalten und die Zertifizierungen beachtet werden. Die rahmenlose Wall (60“) besteht aus 2 x 5 x 5 Displays PN-V602.

Projekttitel: I-AID, Interactive Airport Desk
Einreicher: COSALUX GmbH
Kunde: Fraport AG

Der zukunftsorientierte Leittisch I-AID wurde mit einer klaren Designsprache entwickelt, um die Flughafengäste in deutscher, englischer und chinesischer Sprache zu unterstützen und ihnen den Weg zum gewünschten Ziel zu zeigen. Als interaktive Karte zeigt er dem Nutzer Echtzeitinformationen zum Flug, eine digitale Wegeführung sowie Details zu Shopping-, Gastronomie- und Serviceangeboten am Flughafen Frankfurt.

Projekttitel: CSOB Saving inspirations campaign with customer’s behaviour analyses
Einreicher: FaceMedia SK, s.r.o.
Partner: PRime time, s.r.o. – PR Agency
Kunde: Československá obchodná banka, a. s.

Facemedia ist ein System, das automatisch per Gesichtserkennung die Stimmung des Bankkunden erfasst. Mit Hilfe der ermittelten Daten können dem Kunden via Display die richtigen und für ihn relevanten Inhalte angezeigt werden. Nachdem die Reaktionen gescannt werden, kann sich das System weiter selbst optimieren.

Projekttitel: Drive Thru and don’t just pass by
Einreicher: Global Display Solutions SpA
Kunde: Starbucks Corporation

In den USA wurden an allen Drive-Thru Stationen von Starbucks Outdoor Display Lösungen (46″ QSR) installiert. Mit der Kamera zu Kamera Interaktion – bekannt von Skype oder FaceTime – wird eine bestmögliche Kommunikation zwischen dem Kunden und dem Barista hergestellt, wobei sowohl die entsprechenden Outdooranforderungen als auch störende Nebengeräusche einer integrierten Klimaanlage eine Herausforderung darstellten.

Projekttitel: Europa-Park Digitalisierung
Einreicher: MuSe Content GmbH
Partner: Scala BV und pilot Screentime GmbH
Kunde: EUROPA-PARK GmbH & Co Mack KG

Für die EUROPA-PARKs wurde eine allumfassende Kommunikations- und Content Management Lösung entwickelt. Das System kombiniert alle vorhandenen Lösungen, ist intuitiv bedienbar und von überall im Freizeitpark steuerbar. Das Content Management System wurde so aufgesetzt, dass alle eingepflegten Informationen und Inhalte (audio und visuell) automatisch und zu den richtigen Zeiten und Anlässen ausgespielt werden.

Projekttitel: Welle 7 – Digitale Touchpoints
Einreicher: screenFOODnet Digital Signage Retail Services AG
Partner: Office Germany – StudioMU GmbH und Republica AG
Kunde: Genossenschaft Migros Aare

Am Bahnhof in Bern setzt das neue Konzeptcenter Welle 7 auf digitale Touchpoints, die den Kunden entlang seiner Customer Journey begleiten, ihn informieren, unterhalten und ihm Orientierung geben. Über «DataCore» stehen die digitalen Touchpoints dabei in Verbindung mit allen Systemen.

 

Die Nominierten in der Kategorie: „Online Mobile“

Projekttitel: ca¦smartEDITOR for ebay / for amazon
Einreicher: Color Alliance GmbH
Kunde: Expo Express, Miami Florida

Mit dem neuen smartEditor haben nun auch Nutzer von Amazon und eBay die Möglichkeit, ihre Produkte als Unikate, z.B. individualisiert oder personalisiert, zu gestalten und erstellen. Der Kunde sucht sich bei Amazon oder eBay sein Produkt aus. Noch vor der Bestellung gestaltet er die Produkte. Nach Bestätigung wird das Produkt zum Kaufabschluss im Amazon- oder eBay-Warenkorb abgelegt und im Produktionsworkflow des Dienstleisters bzw. Shop-Betreibers verarbeitet.

Messepräsenz und Preisverleihung

Die nominierten Projekte des Retail Awards 2016 werden auf dem „digital retail space“, dem neuen Digitalbereich der viscom POS der Fachöffentlichkeit präsentiert. Die feierliche Preisverleihung findet am ersten Messetag auf einer Abendveranstaltung in Frankfurt statt.

Über den Digital Retail Award 2016

Der Digital Retail Award ist eine Weiterentwicklung des Digital Signage Best Practice Awards, der seit 2007 eine feste Größe in der Digital Signage Branche ist. Digital Signage ist insbesondere in Hinblick auf neue Retail-Lösungen Teil der viscom, Internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation. Dem verstärkten Fokus auf Marketing rund um dem Point of Sale trägt der neu aufgesetzte Award Rechnung. Der Digital Retail Award ehrt effizient geplante, kreativ umgesetzte, innovative und erfolgreiche Digitalkommunikation und Digital Signage-Projekte mit Schwerpunkt Retail, Marken- und Handelskommunikation. Weitere Informationen gibt es unter: digital-retail-award.de

Das könnte Sie auch interessieren: