Erfolgreiche Zusammenarbeit

Einheitliche Corporate Identity: Lightcompany wird zu Satis&fy

Die Lightcompany firmiert zukünftig unter Satis&fy Düsseldorf. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit einigen Jahren zusammen und wollen in Zukunft unter einer einheitlichen Corporate Identity auftreten, um u.a. dem während der Kooperation erweiterten Portfolio der Lightcompany Rechnung zu tragen. 

Peter Nellen und Nico Ubenauf
Satis&fy
Peter Nellen und Nico Ubenauf freuen sich auch in Zukunft auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Vor über 30 Jahren gründete Peter Nellen die Lightcompany, heute eine feste Größe in der Eventbranche in Deutschland. 2014 trat Nellen an Satis&fy Vorstand Nico Ubenauf heran, um vor dem Hintergrund der Suche nach einer geeigneten Nachfolgeregelung für sein Unternehmen über eine gemeinsame Zusammenarbeit zu sprechen. „Ich bin in einem Alter, in dem man an den Fortbestand der Firma denkt, vor allem auch vor dem Hintergrund eines sicheren Beschäftigungsverhältnisses für die Mitarbeiter“, so der Firmenchef und Meister für Veranstaltungstechnik vor zwei Jahren.

In den letzten beiden Jahren habe man feststellen können, dass die Zusammenarbeit nicht nur auf dem Papier funktioniere, sondern auch im gemeinsamen Joballtag. Peter Nellen liefert noch einen weiteren Grund für die Umfirmierung: „Durch Satis&fy haben wir unser Leistungsspektrum erweitert, sodass unser Firmenname nicht mehr selbsterklärend für sich steht. Er schränkt unser Geschäftsfeld zu sehr ein.“

Auch für Satis&fy Vorstand Nico Ubenauf ist die Namensänderung eine logische Konsequenz der Zusammenarbeit der letzten Jahre. „Es ist an der Zeit, gemeinsam unter einem starken Namen und mit einheitlicher Corporate Identity aufzutreten. Vielen Kunden ist es nicht bewusst, dass die Lightcompany ihr Geschäftsfeld durch den Zusammenschluss mit Satis&fy diversifiziert hat; dass sich neben Licht- und Tontechnik sowie Cyberhoist-Kinetik-Systemen auch neue Bereiche wie Eventarchitektur, Videotechnik und Locationbetreuung in ihrem Portfolio befinden.“

Das Unternehmen firmiert nun zukünftig unter Satis&fy Düsseldorf, was Ubenauf wie folgt begründet: „Wir haben diese Entscheidung getroffen, um dadurch die Nähe zum Medienstandort Köln/Düsseldorf zu unterstreichen. Außerdem ist Düsseldorf die international bekanntere Stadt und verfügt über einen internationalen Flughafen.“

Von der Namensänderung nicht betroffen ist Cyberhoist Germany, ein Partnerunternehmen der Lightcompany, das mit den Kinetik-Systemen Cyberhoist und Cybermotion dreidimensionale Bühnenbewegungen bietet. „Da der Firmenname gleichzeitig der Produktname ist wird der Name beibehalten“, erklärt Peter Nellen, der in Zukunft als Managing Director den Standort Düsseldorf leiten wird.

Das könnte Sie auch interessieren: