Hannover 96 Nachwuchs-Leistungszentrum

„96 – Die Akademie“ mit Kling & Freitag-Beschallung

Hannover 96
Kling&Freitag
Hannover 96 hat nach dem Umbau der Beschallungsanlage in 2015 nun auch in ein Nachwuchsleistungszentrum investiert und die Beschallung mit Kling & Freitag GRAVIS-Lautsprechern gelöst

Ende 2016 wurde das komplett neu gestaltete Nachwuchsleistungszentrum unter dem Namen „96 – DIE AKADEMIE“ offiziell eröffnet. 96-Präsident Martin Kind und Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok gaben gemeinsam den Startschuss. Insgesamt 18 Millionen Euro netto investiert Hannover 96 bei diesem Großprojekt in die schwarz-weiß-grüne Zukunft. Der zweite Abschnitt soll nun bis zum Juli 2017 ausgeführt werden. Neben weiteren Plätzen wird die erhalten gebliebene ehemalige Haupttribüne des Stadions, in der sich bis dato die Verwaltungsräume des NLZ befunden haben, komplett entkernt und renoviert.

Auch die Beschallung auf den beiden neuen Tribünen wurde durch Christian Martin, technischer Leiter bei Hannover 96, geplant und umgesetzt. Pro Tribüne kommen sechs GRAVIS 12+ W zum Einsatz, die in die Dachkonstruktion installiert wurden. Betrieben werden die Lautsprecher mit den K&F D 80:4 SystemAmps, die auf den gleichnamigen Vierkanal-Verstärkern von Lab.gruppen basieren. Der Unterschied zu den Lab.gruppen-Verstärkern ist, dass die K&F-Modelle für die Verarbeitung der K&F Library freigeschaltet werden. In der Library sind sämtliche Module für die Systementzerrung der Kling & Freitag-Lautsprecher enthalten. Mit dem Lake Controller und der Dante-Schnittstelle bieten die K&F SystemAmps alles was heute ein Verstärker bieten muss.

Entstanden ist in den letzten anderthalb Jahren viel Neues auf dem rund 130.000 Quadratmeter großen Gelände im Stadtwald Hannovers, der Eilenriede. Im neuen Verwaltungs- und Internatsgebäude befinden sich, neben acht Spielerkabinen für die Teams von der U10 bis zur U17, diverse Büro- und Besprechungsräume mit allen Möglichkeiten für Videoanalyse und Scouting. “Mit diesem Neubau haben wir den letzten Baustein zur vollumfänglichen Wettbewerbsfähigkeit im deutschen Profifußball erreicht.” so Martin Kind.

Das könnte Sie auch interessieren: