30 Geschichten, 30 Portraitfotos, 30 einzigartige Stimmen

Prolight + Sound 2017 zeigt Sonderausstellung “Faces Behind The Voices”

Von James Bond über Bruce Wayne bis hin zu Sponge Bob: Bei diesen Namen haben Film- und Serienfreunde nicht nur sofort ein Bild vor Augen – sondern auch eine charakteristische Stimme im Kopf. Um die Stimmen der bekanntesten Hollywood-Schauspieler und -Charaktere dreht sich die Ausstellung „Faces Behind The Voices“, die 2016 als aufwendige Multimedia-Installation unter großem Medieninteresse durch Deutschland tourte. Nun erfährt das Projekt vom 4. bis 7. April 2017 eine Weiterführung auf der Prolight + Sound, der internationalen Messe der Technologien und Services für Entertainment, Integrated Systems und Creation.

Ausstellung Faces behind the voices
Messe Frankfurt
Vom 4. – 7. April 2017 auf der Prolight + Sound zu sehen: Die Ausstellung “Faces behind the voices”.

30 hochqualitative Portraitbilder, angefertigt vom Berliner Fotografen und Ausstellungsinitiator Marco Justus Schöler, zeigen auf der Sonderschaufläche die Gesichter der gefragtesten deutschen Synchronsprecher – die im Vergleich zu ihren „Alter Egos“ sonst nur selten im Rampenlicht stehen. Mittels interaktiver Panels erfahren Besucher mehr über die bekanntesten Stimmen Deutschlands, hören legendäre Filmzitate und Anekdoten aus dem Berufsalltag der Sprecher und werden langsam zur Auflösung geführt: Welche Größen aus Kino und TV haben die Akteure bereits zum Deutschsprechen gebracht?

„Präzision, höchste Qualitätsansprüche und ein perfektes Zusammenspiel von Mensch und Technik: Das sind die Faktoren, die die professionelle Synchronproduktion auszeichnen“, sagt Michael Biwer, Group Show Director des Bereichs Entertainment, Media & Creative Industries der Messe Frankfurt Exhibition. „Für Betreiber renommierter Tonstudios, in denen der Sound großer Filme entsteht, ist die Prolight + Sound seit Jahren eine wichtige Informationsplattform. Wir freuen uns, mit der Ausstellung ‘Faces Behind the Voices’ Aufmerksamkeit für diesen spannenden Teilbereich der Entertainment Branche herzustellen und dabei die Gesichter hinter den Stimmen ins Zentrum des Geschehens rücken zu lassen.“
Das Areal befindet sich in Halle 4.1, deren Produktfokus auf Audio-, Medien- und Rundfunktechnologie liegt.

Die heimlichen Stars des Filmbusiness
Über Kopfhörer taucht der Betrachter in die Welt der Synchro-Profis ein und bekommt dabei weiterführende Informationen zum Schaffen der Akteure per Touch-Display. So lässt sich Erstaunliches erfahren: etwa, dass Bart Simpson in Deutschland seit mehr als einem Vierteljahrhundert von einer Dame gesprochen wird – und sich eine Stimme mit Hollywood-Größen wie Hilary Swank und Eva Mendes teilt (alle synchronisiert von der Münchenerin Sandra Schwittau). Zu den weiteren Sprechern, denen „Faces Behind The Voices“ auf der Prolight + Sound eine Bühne bereitet, zählen Dietmar Wunder (Daniel Craig, Adam Sandler), Katrin Fröhlich (Gwyneth Paltrow, Cameron Diaz, Heather Graham), Gerrit Schmidt-Foß (Leonardo DiCaprio, Jeremy Renner), Martin Keßler (Nicolas Cage, Vin Diesel) und viele mehr.

Das innovative Projekt brachte zuletzt Passanten auf großen Einkaufsbahnhöfen in ganz Deutschland zum Staunen, Rätseln und Schmunzeln. Im Rahmen der Prolight + Sound findet die erste Installation von „Faces Behind The Voices“ auf einer Fachmesse statt. Die Ausstellung ist für alle Besucher der Prolight + Sound kostenfrei zugänglich.

Die Prolight + Sound: Showroom der Eventtechnik-Industrie
Auf der Prolight + Sound erhalten Besucher einen umfassenden Überblick über Innovationen rund um Medien- und Veranstaltungstechnik – von Sound und Audio über Licht und Effekte bis hin zu Theater und Bühne. Wie in den vergangenen Jahren bildet der Produktbereich „Broadcast, Production and Recording“ einen der Eckpfeiler im Portfolio der Messe. Dieser umfasst unter anderem Mikrofone, Lautsprecher für Studio und Beschallung, Audio-Interfaces, Signalprozessoren, Mischpulte sowie Steuerungs- und Monitoringsysteme.

Darüber hinaus präsentiert der Moving Picture Pavillion in Halle 4.0 innovative Lösungen der Bewegtbildproduktion und -distribution. Begleitet wird die Messe von einem hochqualitativen Rahmenprogramm aus Workshops, Seminaren und Konferenzen. Die Prolight + Sound findet an drei Tagen parallel zur Musikmesse statt, der internationalen Messe für Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und –vermarktung. Gemeinsam bilden die Veranstaltungen einen weltweit einmaligen Treffpunkt der Musik- und Eventbranche.

Das könnte Sie auch interessieren: