"Die Lust am Inszenieren"

Innovatives Format: Trendhouse realisiert Lieferantendialog 2016

 

Am 27.7.2016 fand in der Münchner BMW Welt der 5. BMW Lieferantendialog statt. Erstmalig unterstützte Trendhouse Event Marketing als ausführende Agentur die BMW Group bei der Neukonzeptionierung und Umsetzung der Veranstaltung.

BMW Lieferantendialog 2017
Alex Schelbert

Das Thema Innovationen in der Logistik und Nachhaltigkeit in der Versorgungssicherheit bildete von Anfang an das konzeptionelle Rückgrat der Veranstaltung. Eine zweite Kernkomponente stellte das Stichwort „Dialog“ dar. Zielsetzung war, die Teilnehmer, die in der Vergangenheit eher als passive Besucher beobachtet worden waren, für einen intensiven Austausch mit den Logistikexperten der BMW Group zu begeistern.

In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Logistik entwickelte Trendhouse basierend auf diesen Vorgaben ein neues Konzept. Bereits zwei Monate vor der Veranstaltung wurde eine Kommunikationsplattform ins Leben gerufen, die damit bereits im Vorfeld des Lieferantendialogs den Austausch mit den Teilnehmern ermöglichte. Die Gäste konnten hier bereits vor der Veranstaltung eigene Themen platzieren und im Dialog mit den BMW Group Experten ihre Teilnahme am Event vorbereiten.

Parallel dazu stand den Teilnehmern auf der Veranstaltung eine App basierte Live Version der Kommunikationsplattform zur Verfügung, die es jedem Gast ermöglichte, aktiv und unmittelbar in den Lauf der Veranstaltung einzugreifen. Fragen stellen, an Livevotings teilnehmen, interaktive Vorträge in Echtzeit mitgestalten – kurz gesagt: gehört werden, statt nur zuzuhören.

Den inhaltlichen Vorgaben begegnete Trendhouse durch ein dramaturgisches Gesamtkonzept, das Inhalte, Formate und Raumdesign miteinander verband. In enger Zusammenarbeit mit den einzelnen Contentownern entwickelte die Münchner Agentur individuell auf die Inhalte angepasste Workshopformate, die jeweils auf die erweiterten Möglichkeiten der Event App und der Kommunikationsplattform zurückgriffen.

Um das Thema Innovation konsequent durch die gesamte Veranstaltung zu deklinieren, gleichzeitig aber den Aspekt der Notwenigkeit des Handelns in der Gegenwart zu visualisieren, entschied sich trendhouse in Abstimmung mit der BMW Group für ein Bühnendesign, das die Verortung der Einzelinhalte in verschiedenen Zeitebenen ermöglichte. So fanden Vorträge mit Gegenwartsbezug eben auch in der Gegenwart statt, Inhalte, die die Zukunft zum Thema hatten, spielten also auch in der Zukunft.

BMW Lieferantendialog 2017
Alex Schelbert

Das im Rahmen der Evaluierung der Teilnehmermeinungen ermittelte Gesamtfeedback ist äußerst positiv. „Unser Dank gilt natürlich unserem langjährigen Kunden, die BMW Group. Ein bewährtes Vortragsformat in einen interaktiven Dialog zu verwandeln, der teilweise in Echtzeit geführt wird, ist eine Entscheidung nicht ganz ohne Risiko, die Teilnehmerreaktionen bestätigen die Richtigkeit dieses Schritts zu 100%“, so Martin Danner, Geschäftsführer und Creative Director von trendhouse.

Bereits seit einigen Jahren setzt Trendhouse verstärkt auf die Entwicklung von Konzepten, die Botschaften auf der Basis von dramaturgischen Grundprinzipien emotionalisieren und erlebbar machen. Ein Schwerpunkt sind hierbei „inszenierte“ Tagungen und Workshopformate, häufig auch in Verbindung mit dem Einsatz von interaktiven Medien, vermehrt im Themenumfeld „Digitale Transformation“.

In der Trendhouse-Ideenschmiede und Eventmanufaktur entwickeln derzeit ein erfahrenes Team von 15 Mitarbeitern unter dem Claim „Die Lust am Inszenieren“ Content und Inhalte inhouse und setzen Events auf höchstem Niveau um.

Die Münchner Agentur wurde 1994 von der Kommunikationswissenschaftlerin Brigitte Nußbaum gegründet und ist national wie auch international tätig.

Das könnte Sie auch interessieren: