Zweitägiger Mitarbeiter-Event

Insglück inszeniert Carglass Roadshow 2017 im Estrel Berlin

Im März lud Carglass rund 1.500 Mitarbeiter aus ganz Deutschland zur Carglass Roadshow 2017 in das Estrel Hotel Berlin ein. Der zweitägige Mitarbeiter-Event vereinte Angestellte aus sämtlichen Unternehmensbereichen – vom Monteur bis zur Führungskraft – und richtete den Blick auf die digitale und technologische Zukunft des führenden Spezialisten im Bereich Fahrzeugverglasung in Deutschland. Für die Planung, Konzeptionierung und Koordination der Carglass Roadshow zeichnete sich das Team von Insglück verantwortlich.

Insglück inszentiert Carglass Roadshow im Estrel Berlin
Carglass
Carglass Roadshow 2017

In diesem Jahr standen die besonderen Herausforderungen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter für die Zukunft im Mittelpunkt – allen voran die Anpassung an die Digitalisierung sowie eine erweiterte Flexibilität im Zuge der sich wandelnden Märkte und Geschäftsfelder.

Um die unternehmerischen Ziele unmittelbar erlebbar zu machen und die Mitarbeiter auf einer ihnen vertrauten Ebene abzuholen, inszenierte insglück die zweitägige Veranstaltung als Rennen um die Zukunft in mehreren Etappen – vom Qualifying über die Festlegung der Rennstrategie bis zum finalen Rennen selbst.

Am ersten Veranstaltungstag wurde in der Convention Hall II das Plenum und nach einer nur 90-minütigen Umbauzeit auch die Abendveranstaltung durchgeführt. Die angrenzende Convention Hall I diente am zweiten Tag als Fläche für das Future Lab, das als interaktiver Messe-Marktplatz angelegt wurde, auf dem die Teilnehmer die zuvor vermittelten Inhalte noch einmal individuell und interaktiv an mehreren Stationen erleben und einen Blick in die Carglass Zukunft werfen konnten.

Insglück inszentiert Carglass Roadshow im Estrel Berlin
Carglass
Carglass Roadshow 2017

Das Future Lab zeigte unter anderem als Highlight ein mobiles Servicecenter der Zukunft, wofür in aufwendiger Millimeterarbeit sechs Container in die Convention Hall II bugsiert werden mussten. An acht weiteren Ständen präsentierten sich die Business Units von Carglass mit ihren aktuellen Themen oder Neuerungen. So wurden an einem  E-Learning-Stand mittels Augmented-Reality die Arbeitsprozesse der Zukunft dargestellt.

Eigens für die Carglass Roadshow wurde zudem eine Event-App programmiert, die sich jeder Teilnehmer auf sein Smartphone laden konnte. Entsprechend der digital ausgerichteten Zukunft von Carglass bot die App unter anderem Möglichkeiten zur Vernetzung, für Live-Fragen, abgestufte Votings oder auch Bild- und Videogalerien. Als Highlight zum Abschluss des ersten Tages, konnten alle Gäste über die App ein virtuelles Rennen mit Formel-E-Boliden durch die digitale Future-City fahren.

Das könnte Sie auch interessieren: