LED Wash Beam

Spikie von Robe macht sein Debüt bei Satis&fy

Satis&fy hat als eines der ersten Unternehmen in Deutschland den neuen Spikie von Robe in den Vermietpark aufgenommen. Der Multifunktionsscheinwerfer war bereits im Frühjahr auf der Prolight + Sound 2016 präsentiert worden. Geliefert wurden die Movinglights über den deutschen Robe-Vertrieb LMP.

Spikie im Einsatz
Satis&fy

„Die Lampen sind direkt nach dem Kauf auf Tour mit Laith Al-Deen gegangen“, berichtet Martin Heuser, Global Director Lighting & Rigging Services bei satis&fy. Auch bei Andreas Gabaliers MTV Unplugged Konzert in Wien stand der LED WashBeam im Set. Lichtdesigner Peter Seifert von CUE Design ist begeistert: „Der Spikie ist eine superschöne, kleine Lampe mit guten Funktionen und viel Power. Durch das Prisma und die Farbeffekte lassen sich tolle Abstufungen erzeugen und einzelne Elemente des Set-Designs highlighten. Darüber hinaus ist die Lampe wahnsinnig schnell und mit ihren sieben Kilo einfach unfassbar leicht.“

Spikie
Satis&fy

Heuser ergänzt: „Vor allem die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der Lampe macht sie für uns so interessant. Sie liefert nicht nur reine Beams, sondern ist dank des eingebauten 60-Watt-RGBW-LED-Chips und der 110-mm-Frontlinste auch in der Lage, homogene Washes abzubilden. Der Spikie kann Drama genauso gut wie leise Töne. Er kann große und kleine Räume mit Farben und Effekten füllen.“  Ein weiterer Pluspunkt: Der Multifunktionsscheinwerfer lasse sich ohne viel Vorbereitung in Betrieb nehmen. So schließt der Global Director of Lighting & Rigging Services den Kauf weiterer Spikies, „wenn’s der Burner wird“, auch nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren: