Ehrenpreise für humanitäres und ökologisches Engagement

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021 vergeben

Am 02. und 03. Dezember 2020 wurde der 13. Deutsche Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf verliehen. Ehrenpreise erhielten der britische Sänger Sir Elton John, die deutsche Musikerin Joy Denalane und der amerikanische Singer-Songwriter Jack Johnson. Der Sonderpreis des Next Economy Awards ging an Youtuber und Sänger Fynn Kliemann. Bereits am Tag zuvor erhielten Milky Chance den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021(Bild: Dariusz Misztal)

In Zusammenarbeit mit der Bundesregierung wurden die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Ressourcenübernutzung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung prämiert. Der Kongress des deutschen Nachhaltigkeitstages und die Preisverleihungen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises fanden aus Infektionsschutzgründen ohne anwesendes Publikum statt.

Anzeige

„Corona-bedingt glich die Preisverleihung in diesem Jahr einer TV-Show. Musikalische Highlights der Veranstaltungen waren die Live Auftritte von Joy Denalane, Jack Johnson und Milky Chance. Weitere emotionale Highlights waren die Laudationen und Dankesreden, sowie die kurzen Filmdokumentationen über das Engagement der Künstler“, sagt Stefan Lohmann, Artist Relations Manager des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, über den Ablauf der Veranstaltung. „Ich freue mich in diesem Jahr besonders über die große Vielfalt des Engagements, wofür sich die internationalen Stars und Ehrenpreisträger einsetzen. Denn es geht beim Thema Nachhaltigkeit nicht nur um das Thema Ökologie und Umweltschutz, sondern auch um soziale Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Inklusion und Menschenrechte. Es geht darum, die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG’s) zu erreichen.“

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021
Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021 (Bild: Christian Köster)

Ehrenpreise für humanitäres und ökologisches Engagement

Elton John zählt zu den internationalen Musikstars mit dem umfangreichsten sozialen und humanitären Engagement: Die Elton John AIDS Foundation gehört weltweit zu den zehn wichtigsten philanthropischen Geldgebern von HIV/AIDS-Hilfen.

Joy Denalane ist eine der profiliertesten Künstlerinnen des Landes und die erste deutsche Künstlern, die vom legendären Motown Label gesigned wurde. Sie ist eine mutige Stimme gegen die Diskriminierung, Rassismus und Stigmatisierung von Menschen im In- und Ausland.

Das Thema Meeresschutz zieht sich wie ein roter Faden durch das private und künstlerische Leben des Hawaiianers Jack Johnson, der sich in zahlreichen Projekten und Initiativen für eine verantwortungsvolle Lebensweise und den Erhalt der Natur einsetzt.

Milky Chance setzen sich für klimaneutrales und nachhaltigen Touring und Recording ein. Wichtig ist ihnen dabei ihre Fans auf diese Reise mitzunehmen und sie für das Thema zu begeistern. Der Award wurde überreicht von Severin Kantereit der Band AnnenMayKantereit. Auch Jack Johnson gratulierte Milky Chance zum Ehrenpreis. Die Künstler verbindet nicht nur das Thema Nachhaltigkeit, sondern auch die gemeinsame Aufnahme der aktuellen Single „Don’t Let Me Down“.

Den Sonderpreis des Next Economy Awards erhält Fynn Kliemann als moderner Unternehmer, den eine außergewöhnliche Kombination aus Gründergeist, Kreativität und Fairness ausmacht.

Das gesamte Programm mit Live-Akteur/innen und zugeschalteten Gästen wurde mit acht Kameras übertragen. Unter den Akteuren waren u. a. der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller, der Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz, der Bundespräsident a. D. Christian Wulff, der Bundesaußenminister a. D. Sigmar Gabriel, der Regierungssprecher Steffen Seibert, Frau Dr. Prof. Maja Göpel, Herr Dr. Eckart von Hirschhausen, die Allianz Umweltstiftung, der Rat für Nachhaltige Entwicklung, der Bundesverband Deutscher Startups, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Weitere Ehrenpreisträger:

Der Forscher Prof. Ugur Sahin und die Forscherin Dr. Özlem Türeci der Firma Biontech für die Entwicklung des ersten Corona-Impfstoffes.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nimmt ihre Auszeichnung für den europäischen „Grünen Deal“ im Frühjahr 2021 bei einer Sonderveranstaltung entgegen.

US-Zukunftsforscher Jeremy Rifkin engagiert sich für eine ökologische, verantwortungsvolle und zukunftsgerichtete Wirtschaftsweise. Er gilt als einer der wichtigsten Vordenker nachhaltiger Entwicklung und geschätzter Ratgeber der politischen Entscheider.

>> Lesen Sie zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis auch den EVENT PARTNER-Artikel “Inspirationen für Nachhaltigkeit in der Eventplanung” oder informieren Sie sich unter www.nachhaltigkeitspreis.de.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *