BF1-Serie

Neue Whiteboard-Displays von Panasonic

Die BF1 Serie von Panasonic umfasst Displays mit Whiteboard-Funktionalität, die ohne PC betrieben und sofort intuitiv genutzt werden können. Die digitalen Panaboard-Displays nehmen Notizen in jeglichem Medienformat auf und sind in den Größen 50‘‘ (127 cm), 65‘‘ (165 cm) und 80‘‘ (203 cm) erhältlich.

Panasonic Whiteboard im Einsatz

Die BF1 Serie kann bis zu zwölf Berührungspunkte simultan erkennen und verarbeiten. Dadurch lassen sich einfach und präzise Eingaben vornehmen, Zeichnungen anfertigen, Bildausschnitte herein-/herauszoomen und die frei bewegliche Menüleiste positionieren.

„Die BF1-Serie ist ausgestattet mit Intel Pro WiDi, welches die einfache Übertragung verschiedener Medientypen per Funk zum Display ermöglicht. Integrierte Panasonic Applikationen ermöglichen im Split-Screen Multi-Modus das zeitgleiche Abspielen von Videos, Fotos und Dokumenten von mehreren Endgeräten aus“, sagt Eduard Gajdek, Produktmanager bei Panasonic.

Panasonic Whiteboards werden immer häufiger in Bildungseinrichtungen verwendet. So setzt die Queen´s University Belfast die Multitouch-LCD-Displays zur Verbesserung der Ausbildung ein. Dort sind 18 Panasonic Whiteboard Displays im Sezierraum des Medical Biology Centres aufgebaut. „Das Labor wurde zu einem interaktiven Raum“, sagt Stuart Ogg, vom Media Service der Universität.

Die BF1-Displayserie ist seit Juli 2016 erhältlich und bietet entspiegelte Bildschirmoberflächen für erhöhte Sichtbarkeit unter allen Lichtbedingungen. Sie verfügt zudem über mehrere kabelgebundene Anschlussmöglichkeiten, wie beispielsweise DIGITAL LINK, welche das Abspielen von Mediendateien von PCs, Blu-ray Playern und Kameras erlauben.

Das könnte Sie auch interessieren: