Virtual Tradeshow mit Produkt-Highlights am 31. März 2020

Adam Hall Group sagt Teilnahme an Prolight + Sound 2020 ab

Angesichts der jüngsten Entwicklungen des Covid-19 Virus hat sich die Adam Hall Group dazu entschlossen, in diesem Jahr nicht an der Prolight + Sound (31. März – 03. April 2020) in Frankfurt am Main teilzunehmen. Damit orientiert sich der Eventtechnik-Anbieter mit Hauptsitz im hessischen Neu-Anspach an den aktuellen Präventionsempfehlungen der Gesundheitsbehörden zum verantwortungsbewussten Schutz von Mitarbeitern, Partnern und Messebesuchern. Stattdessen präsentiert die Adam Hall Group die zahlreichen Neuheiten aus ihrem umfangreichen Eventtechnik-Portfolio in einem Livestream am 31. März 2020 auf der Unternehmenswebsite.

Anzeige

„Seit 38 Jahren sind wir ohne Unterbrechung ein fester Bestandteil der Musikmesse/Prolight + Sound. Jedes Jahr freuen wir uns aufs Neue, unsere Partner und Kunden in Frankfurt am Main zu treffen und unsere neuesten Innovationen zu präsentieren. Doch zu einer Entertainment-Messe gehört auch ein gewisse Leichtigkeit – die unsere Branche im Allgemeinen auszeichnet. Aufgrund der anhaltenden Besorgnis und Vorsichtsmaßnahmen rund um das Thema Covid-19 sehen wir diese Unbeschwertheit in Anbetracht der jüngsten Entwicklungen nicht gegeben. Da wir größten Wert auf die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Geschäfts- und Endkunden sowie Medienpartner legen, haben wir diese schwierige Entscheidung getroffen“, so Alexander Pietschmann, CEO von Adam Hall.

Der Livestream mit sämtlichen Produkt-Highlights der Marken Cameo, LD Systems, Gravity, Defender und Palmer startet am 31. März 2020 um 10:00 Uhr CET auf www.adamhall.com/virtualtradeshow


adamhall.com   /   Blog: event.tech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: