Ausblick auf Entwicklungen der Barco Event Master Familie

AED group lädt zur AED Customer Nights Deutschland

Auf den diesjährigen AED Customer Nights in Bannberscheid am 25. und 26. Januar 2018 geben Abbe Westerlundh (Senior Product Specialist Image Processing EMEA bei Barco) und Thomas Rohwedder (Business Development Manager bei AED und Barco Certified Expert – Event Master Engineering) schon vor der ISE 2018 einen kleinen Ausblick, was mit der nächsten Version der Barco Event Master Familie in Zukunft passiert.

Thomas Rohwedder
AED Customer Nights Deutschland 2015

Dabei sind viele neue Möglichkeiten vorgesehen, welche die Image Prozessing Plattform weiter ausbauen: Es werden die neuen Ein- und Ausgangskarten mit HDMI 2.0, Display Port 1.2, 12G SDI im Einsatz mit 4K 60 4:4:4 Signalverwaltung gezeigt. Die Vernetzung von mehreren E2/S3 Event Master Prozessoren zu einer Einheit ermöglicht mehr Flexibilität. Auch die immer wieder aus der Anwendung von Kunden geforderte Rotation von Videosignalen um 90°/180°/270° soll präsentiert werden. Die Ex der Event Master Familie bekommt mit der nächsten Softwareversion weitere Funktionalität und Einsatzmöglichkeiten – sie stehen im Zusammenspiel mit E2/S3 zur Verfügung, aber auch „standalone“ ist die Ex mit der neuen Software Version in Zukunft vielseitiger einsetzbar.

„Der Kunde investiert bei der Event Master Familie nicht in ein Produkt, sondern in eine Vision, die auf einer Plattform basiert, die kontinuierlich um weitere Komponenten und Funktionalitäten erweitert wird. […] Insbesondere für kleinere Firmen, die zum Einstieg vielleicht nur gut 10.000 EUR in ihrem Budget haben und nicht gleich 100.000 EUR für ein Imageprozessing System aufwenden können, sind die Junioren der Event Master Familie ideal und lassen sich je nach Anforderung mit weiteren Ein- und Ausgängen oder zusätzlichen Mischebenen erweitern“, so Thomas Rohwedder über die Möglichkeiten der Barco Event Master Familie.

Thomas Rohwedder
Barco Workshop mit Abbe Westerlundh bei den AED Customer Nights 2015

Abbe Westerlundh wird in einem Workshop die aktuelle Software Version 5.0 sowie einen Ausblick auf die nächste Version zeigen. Dabei kommen die neuen Trio Combo Input- und Outputkarten der zweiten Generation erstmalig zum Einsatz. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf den Vernetzungs- und Einsatzmöglichkeiten der Ex liegen. Mit den Anforderungen von hochauflösenden LED-Screens und Projektionen in Full-HD, aber auch jenseits von 4K, soll die Event Master Familie die Lösung für Konferenzen, Konzerte, Messen und andere Events sein, bei denen auf höchste Flexibilität und geringste Latenzen von wenigen Millisekunden Wert gelegt wird.

Wie man mit den Systemen deutlich schneller auf sich ändernde Einsatzsituationen im täglichen Business reagieren kann, zeigt Thomas Rohwedder bei der AED Customer Nights Deutschland an verschiedenen Beispielen. Die Flexibilität soll nicht nur zusätzliche Einnahmequellen mit der Event Master Familie schaffen, auch die Möglichkeit für die Miete von zusätzlichen Geräten und eine optimale Auslastung des eigenen Vermietparks werden an Beispielen aufgezeigt.

Der Barco Workshop mit Abbe Westerlundh und Thomas Rohwedder beginnt am 25. Januar um 14:00 Uhr und am 26. Januar um 13:00 Uhr, womit allen Barco Workshop Teilnehmern die Gelegenheit gegeben wird, im Anschluss die Customer Nights zu besuchen.

AED group

Anmeldungen zur AED Customer Nights 2018 sind hier möglich.

AED bittet alle Interessenten des Barco Workshops, sich hierfür nochmal zusätzlich unter info.de@aedgroup.com anzumelden.

Das könnte Sie auch interessieren: