ASC setzt auf eigene Mitarbeiter als Markenbotschafter

Amptown System Company setzt auf eigene Mitarbeiter als Markenbotschafter

ASC wird ab Mitte September 2015 mit einer „Employer Branding“-Kampagne an den Markt gehen: Printanzeigen und Onlinebanner werden von Social-Media-Aktivitäten flankiert. In den Kampagnenmotiven präsentiert der Systemspezialist sein ganzes Potential: Seine Mitarbeiter, die mit ihrer Technikbegeisterung und Leistung zu Botschaftern der Marke ASC werden sollen.

ASC Kampagne – 6 Motive: Scheinwerferin

Im 25. Jahr seines Bestehens hat ASC sein vielseitiges und wachsendes Leistungsspektrum als Systemhaus auch in der visuellen Kommunikation zum Kernthema gemacht. Immer besser werden – „DOING BETTER“, ist das Credo, das das komplette ASC Team antreibt. Das Resultat dieses Werdegangs sind zahlreiche Referenzen und eine hohe Akzeptanz im Markt.

„Aber Referenzen allein stellen immer das Projekt und die darin eingesetzte Technik in den Vordergrund“, erläutert ASC Marketingleiter und Prokurist Dierk Elwart. „Die eigentliche Leistung der Systemintegration wird in der Kommunikation gerne mit dem Satz „ASC hat die medientechnische Installation realisiert“ umschrieben. Das ist zwar korrekt, aber zu wenig. Dahinter verbirgt sich eine ganze Welt kreativer und spannender Prozesse. Diesen Aktivitäten wollten wir ein Gesicht geben.“

 

ASC verdankt den Erfolg seinen Mitarbeitern

„Unseren Erfolg verdanken wir unseren Mitarbeitern“, reflektiert Leif Witte, ASC Geschäftsführer Sales, Marketing und Business Development. Aktuellen Zahlen zufolge ist ASC gerade auf 180 Teammitglieder angewachsen. „Der Einsatz unserer Mitarbeiter hat ASC an die Spitze für Systemintegration „Made in Germany“ gebracht. Vom Azubi bis zur Geschäftsführung brennen wir gemeinsam für unsere Kunden und Projekte. Mir ist es wichtig, dass sich dieses vielseitige Know-how, die breiten Fähigkeiten und Talente unserer Mitarbeiter auch in unserem Auftreten in der Öffentlichkeit wider spiegeln. Dafür engagieren wir uns im Unternehmen für Werte wie Vertrauen, Offenheit für neue Ideen, Wertschätzung, gelebte Work-Life-Balance, aber nach außen auch für Qualität, Innovationen, Kundenzufriedenheit und Nachhaltigkeit und bieten generationenübergreifend attraktive Arbeitsplätze in unseren Standorten in Hamburg, Berlin, Mörfelden/Frankfurt und Stuttgart an.“

„Was macht ASC aus? Wie spannend ist Systemintegration? Welchen Anspruch haben ASC-Mitarbeiter an ihre Arbeit? Wie sieht das ASC Leistungsspektrum aus?“, skizziert Dierk Elwart die neue Kampagne. „Mit diesen Fragen haben wir uns während der Vorbereitung der neuen ASC-Kampagne intensiv beschäftigt. Wer könnte darüber besser Auskunft geben, als unsere eigenen Mitarbeiter? Sie sind glaubwürdige Markenbotschafter und als Betrachter und Leser wird man ihnen mehr Vertrauen entgegenbringen, als dies perfekt formulierte Werbetexte tun können.“

Im Mittelpunkt der ASC-Kampagne stehen etablierte und junge ASC-Mitarbeiter, die in Statements beschreiben, was sie persönlich antreibt. Ihre Tätigkeit wird „mit einem Augenzwinkern“ als Headline mit einem Synonym aus der Veranstaltungstechnik umschrieben. So gibt es die „Scheinwerferin, den Klangregler, Kopfhörer, Schirmherr, Endverstärker und Programmdirektor.“

„Unsere Mitarbeiter machen das Unternehmen zu etwas Besonderem und uns als Arbeitgeber nahbar – denn wir zeigen die Menschen hinter dem Unternehmen“, beschreibt Leif Witte. „Wir sehen im ASC Management die Aufgabe, unser Profil zu schärfen und eine gute Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Das ist angesichts so zahlreicher Menschen, Meinungen und den Timelines in den Projekten nicht immer einfach, aber wir bemühen uns, das Richtige zu tun. Es ist letztendlich das Team, was zählt! Was unser WIR-Gefühl ausmacht, ist eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen, unsere Begeisterung für Technik und ein ganz besonderer Teamgeist.“

Das könnte Sie auch interessieren: