Neue Medienserver, automatisches 3D Mapping und Projektionswände

AV Stumpfl auf der Prolight + Sound

Der österreichische Hersteller von Veranstaltungstechnik AV Stumpfl will zahlreiche Innovationen für Live-Events, Bühnen- und Messen auf die Prolight + Sound bringen. Eine 8K x 4K Version von AV Stumpfl’s neuem Performance-Medienserver Wings Engine Raw wird im Zentrum des Messeauftritts stehen.

AV Stumpfl Logo
(Bild: AV Stumpfl )

Der neue Server ist in verschiedenen Konfigurationen ab sofort lieferbar und soll die kompromisslose Datenrate von bis zu 4x4K bieten – gelegentlich auch als 16K bezeichnet – an unkomprimierten Einzelbildsequenzen bei einer Framerate von 60 fps. Der Server soll redundant aufgebaut sein, aus Enterprise-Grade Serverkomponenten bestehen und über unlimitierte Medien-Layer und vielfältigen Echtzeit-Steuerungsoptionen verfügen.

Wings Engine Raw wurde für High-Profile Anwendungen wie Messen, Live-Events, Planetarien und Erlebniswelten entwickelt. Neben Wings Engine Raw zeigt AV Stumpfl auch das neue Line-Up an Medienservern mit den Modellen Lite, Pro, Stage die eine breite Palette von Möglichkeiten je nach Projekterfordernissen abdecken.

Neuer Mapping-Workflow dank Wings Vioso 3D Mapping Modul
AV Stumpfl wird den Auftritt auf der Prolight + Sound nutzen, um das Wings Vioso 3D Mapping Modul vorzustellen, das Mapping und Echtzeit-Tracking auf bzw. von 3D-Objekten auf ein neues Niveau bringen soll.

Die neue Technologie soll dabei auf einer Kombination von 3D-Modelldaten, Texturen und einer kameragestützten Intrinsikberechnung beruhen. Am AV Stumpfl-Messestand können Interessenten die neuen Funktionen mit einem echten Mapping auf verschiedene beispielhafte 3D Modelle sehen und selbst testen.

Auch ein Tracking der Objekte in Echtzeit ist möglich und dank AV Stumpfl’s neuem Steuerungsnetzwerk Avio stehen dabei vielfältige Interfaceoptionen zur Auswahl. Avio bringt verschiedene Sensordaten und Geräteschnittstellen auf eine einheitliche Abstraktionsschicht. Mit einem grafischen Verbindungseditor werden die logischen Verknüpfungen untereinander erstellt. Das Wings Vioso 3D Mapping Modul basiert auf Technologie, die in enger Zusammenarbeit mit AV Stumpfl’s Technologiepartner Vioso entwickelt wurde.

Teamarbeit trifft Multi-Timeline Medienserver
AV Stumpfl will einen komplett neuen, so genannten „Multi-Master Workflow“ für die Wings Medienserver Produktpalette anbieten. In Echtzeit sollen verschiedene Teammitglieder zusammen an einem Medienserver-Cluster arbeiten können. Beispielsweise können Hintergrund und Overlays von unterschiedlichen Operatoren gesteuert und unabhängig voneinander kontrolliert werden. Das ergäbe auch eine Menge neuer „Just In Time“ Möglichkeiten: Während der laufenden Show sollen neue Inhalte geladen und umprogrammiert werden können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: