Auszeichnung für AV Stumpfl

AV Stumpfl erneut als “Great Place To Work” ausgezeichnet

Am 17. März 2016 wurde im berühmten Palais Ferstel die Auszeichnung „Great Place to Work“ an AV Stumpfl verliehen. AV Stumpfl gewann nach der Auszeichnung 2006 bereits zum zweiten Mal. 

AV Stumpfl nimmt die Auszeichnung entgegen
GPTW 2016 / Daniel Nuderscher
Für die Präsentation der Sieger stellte AV Stumpfl eine mobile Monoblox Projektionsleinwand.

AV Stumpfl ist ein oberösterreichischer Familienbetrieb mit Sitz in Wallern. Vor kurzem wurde der 8 Mio. Euro teure Neubau eines F & E Kompetenzzentrums fertiggestellt, mit dem die Kapazitäten des Unternehmens verdoppelt wurden. Beinahe zeitlich erfolgte die Übergabe der Geschäftsführung an die zweite Generation.

“Einen Job zu haben, in dem man seine Talente einbringen kann, Spitzenleistungen erbringt und dafür unmittelbar bestätigt wird, das ist höchste Lebensqualität. Die Great Place to Work-Auszeichnung zeigt, dass wir unsere Prioritäten richtig gesetzt haben, indem wir uns seit Jahrzehnten darum bemühen nicht nur bestmögliche Entwicklungen hervorzubringen, sondern vor allem eine Arbeitsplatzkultur auf der Basis von gegenseitigem Respekt, Herausforderung, Freude und Wertschätzung zu schaffen”, freut sich Tobias Stumpfl, Geschäftsführer von AV Stumpfl.

AV Stumpfl Mitarbeiter im Büro
Christoph Hilger / AV Stumpfl
AV Stumpfl Mitarbeiter entwickeln, produzieren und vermarkten die international ausgezeichnete Produkte in über 90 verschiedene Länder der Erde.

Die “Great Place to Work” Österreich Auszeichnung wird seit 2002 an Unternehmen verliehen, die sich durch eine besondere Arbeitsplatzkultur auszeichnen.

“Die Sieger werden durch Befragung der Mitarbeiter ermittelt. Ausschlaggebend für die Auszeichnung von AV Stumpfl waren neben der Mitarbeiterzufriedenheit vor allem der Respekt im Team, Stolz sowie die Führungskultur der Unternehmerfamilie in einem sicheren, kreativen und freundlichen Umfeld”, sagt Markus David, Projektmanager und Marketingverantwortlicher bei Great Place to Work Österreich.

Kompetenzzentrum von AV Stumpfl
Christoph Hilger / AV Stumpfl
Das neue Kompetenzzentrum verdoppelt die Kapazitäten von AV Stumpfl

Das könnte Sie auch interessieren: